• Applied Science

  • Applied Science

  • Applied Science

Mercedes-AMG F1 Applied Science ist eine Geschäftseinheit des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams. Die Abteilung bietet individuelle Engineering-Services und kombiniert diese mit Weltklassetalenten sowie einer High-Performance Kultur mit hochmodernen Ingenieursfähigkeiten.

Im Spitzenbereich des Engineering und der Aerodynamik lässt sich das letzte Quäntchen an Zuwächsen nur mit außergewöhnlichen Talenten erzielen. Da das neue Formel-1-Reglement den Teams eine fixe Budgetobergrenze vorgibt, wurde Mercedes-AMG F1 Applied Science ins Leben gerufen, um die Diversifikation des Unternehmens voranzutreiben und neue, spannende Engineering-Herausforderungen außerhalb der Formel 1 anzugehen.

mamgf1ap2

Der America’s Cup

C-GREGORY_20201025_AS7I0756

Mercedes-AMG F1 Applied Science hat sich mit dem britischen America's Cup Team von Sir Ben Ainslie zusammengeschlossen, um gemeinsam INEOS Britannia zu bilden. Damit vereinen sie das Beste aus den Bereichen Meeres- und Automobil-Engineering, um das Ziel zu erreichen, den America's Cup für Großbritannien zu gewinnen.

Der America's Cup ist die älteste Sport-Trophäe der Welt, die bereits 45 Jahre vor den modernen Olympischen Spielen vergeben wurde. Während die Ursprünge des Cups in Großbritannien liegen, damals wurde rund um die Isle of Wight gefahren, wurde er seitdem noch nie von einem britischen Team gewonnen.

Das America's Cup Team wird von INEOS und Sir Jim Ratcliffe, dem Vorsitzenden und Gründer von INEOS, unterstützt.

James Allison übernimmt in seiner Funktion als Chief Technical Officer des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams sowie von INEOS Britannia die technische Leistung.

Ben Ainslie ist Teamchef und Skipper der INEOS Britannia.

Die Integration von INEOS Britannia und Mercedes-AMG F1 Applied Science bringt das Beste aus dem America's Cup und der Formel 1 in Brackley zusammen, der Heimat des Mercedes-AMG Petronas F1 Teams.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ineosbritannia.com

ineos_britannia

Zu Beginn unseres dritten Anlaufs können wir auf viele Erkenntnisse aus den vorherigen Versuchen zurückgreifen. Wir haben ein Weltklasse-Team aufgestellt, das Talente aus der Formel 1 und dem America's Cup miteinander verbindet. Mercedes-AMG F1 Applied Science bringt sein Designvermächtnis mit ein. Sie haben bewiesen, dass sie Siegertypen sind, das steckt in ihrer DNS, es ist ihre Natur.

Sir Ben Ainslie, CEO, Teamchef und Skipper, INEOS Britannia
20210715_02b

Uns war sofort klar, dass der America's Cup eine sehr spannende, aber auch sehr schwierige Herausforderung darstellt. Wir freuen uns sehr, ein Teil des Ganzen zu sein und können die anstehenden Herausforderungen kaum noch erwarten. Das ist eine reizvolle Aufgabe.

James Allison, Chief Technical Officer, INEOS Britannia und Mercedes-AMG Petronas F1 Team
JAMES ALLISON(GBR)