Back
Back

1. Training: Nico in Monaco auf Platz drei

1. Training: Nico in Monaco auf Platz drei

Der Große Preis von Monaco ist in jedem Jahr eines der Saisonhighlights. Traditionell beginnt das Rennwochenende schon am Donnerstag mit den ersten beiden Trainingssitzungen.

Am Freitag erhalten die Teams einen Tag mehr Zeit, um sich um ihre Sponsoren zu kümmern und die gesammelten Daten vom Donnerstag mit den Ingenieuren zu analysieren. Am Samstag wird das Wochenende wie gewohnt fortgesetzt.

Nico startete ohne Schwierigkeiten in das sechste Rennwochenende der Saison. In 1:17.139 Minuten belegte er Platz drei. Michael fuhr in 1:18.805 Minuten auf den zehnten Platz, rutschte kurz vor Trainingsende aber in der ersten Kurve geradeaus und berührte die Streckenrandbegrenzung.

Auf dem Circuit de Monaco ging es in den ersten neunzig Trainingsminuten vor allem darum, den Silberpfeil auf die Gegebenheiten auf dem Stadtkurs abzustimmen. Dabei gilt es jedoch stets zu beachten, dass sich die Strecke im Laufe der Trainingstage ständig weiterentwickelt und immer schneller wird.

Nico spulte im 1. Freien Training des verlängerten Monaco-Rennwochenendes 20 Runden respektive 66,8 km auf dem 3,340 km kurzen Straßenkurs ab. Michael war 14 Runden beziehungsweise 46,76 km im Einsatz. Beide zusammen kamen auf eine Laufleistung von 113,560 km.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome