coverjpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxupscalejpg

24.10.2015

Das Auto mit der weltweit besten Konnektivität

Qualcomm Incorporated (NASDAQ: QCOM) gab heute in Form seiner Tochtergesellschaft Qualcomm Technologies, Inc. gemeinsam mit dem MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Team bekannt, dass sie innerhalb ihrer Zusammenarbeit den kabellosen Download von Telemetriedaten der Rennwagen via Wi-Fi® mittels des 5 GHz Bandes während der Formel 1 Trainings umgesetzt haben. Dieser Einsatz von Technologie stellt eine deutliche Verbesserung gegenüber dem vorherigen kabelgebundenen Datenübertragungsprozess dar. Die Telemetrie umfasst Daten von Kameras, die thermische Bilder der Reifen anfertigen. Diese werden dazu verwendet, um den Speed, die Effizienz und die Sicherheit des Fahrzeugs zu steigern.

Die Übertragung dieser Daten mittels Wi-Fi über das 5 GHz Band soll eine viel schnellere Datentransferrate bei großen Fahrzeugdiagnose-Dateien ermöglichen und häufigen Aufenthalten in der Box zum Herunterladen der Daten vorbeugen. Dies erforderte bislang eine kabelgebundene Verbindung zwischen dem Auto und den Computern in der Box. Die Daten werden nun mithilfe eines kabellosen High-Speed-Netzwerks in der Boxengasse übertragen. Dieser Fortschritt erlaubt es Mercedes, die begrenzte Trainingszeit mit ihrem Rennauto besser zu nutzen und mehr Zeit mit dem Austesten von Fahrzeugeinstellungen zu verbringen. Dadurch erhält das Team einen klaren Wettbewerbsvorteil.

„Dies ist das erste in einer Reihe von Projekten, die Qualcomm Technologies und das MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Team gemeinsam durchführen, und wir sind hocherfreut, dies an diesem Wochenende beim Grand Prix in Austin bekanntgeben zu dürfen“, sagte Derek Aberle, Präsident von Qualcomm Incorporated. „Durch dieses Projekt haben wir neue Wege kennengelernt, um Wi-Fi in einem automobilen Umfeld einzusetzen. Innovationen im Rennsport treiben oftmals den Fortschritt in der Automobilindustrie voran und wir glauben, dass diese Technologie sowie weitere fortschrittliche Wireless-Technologien das Potential besitzen, um künftige Entwicklungen im Bereich der ‚Dedicated Short Range‘-Kommunikation, der Fahrzeug-zu-Fahrzeug- sowie der Fahrzeug-zu-Infrastruktur-Kommunikation mitzugestalten. Diese Technologien werden zu erhöhter Sicherheit der Fahrer führen und wichtige Daten im Bezug auf die Reise des Fahrzeugs liefern.“

Das System wurde vom MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Team und Qualcomm Technologies entwickelt. Es besteht aus mehreren Qualcomm® Snapdragon™ 805 Prozessoren mit Qualcomm® VIVE™ 802.11ac Wi-Fi sowie mehreren Acces-Points, einem in der Boxengasse und einem in der Box, um die Geschwindigkeit der Verbindung und des Datentransfers zu verbessern. Qualcomm Technologies wird diese Lösung im Verlauf der Saison 2016 und darüber hinaus weiterentwickeln. Mögliche Veränderungen der System-Architektur und eine geplante Migration auf 802.11ad Wi-Fi Lösungen über das 60 GHz Band sollen weitere Steigerungen bei der Geschwindigkeit und der Effizienz des Datentransfers bringen.

„Qualcomm Technologies legt seinen Fokus auf Innovationen im Bereich der Wireless-Technologien. Ihr langjähriger Ruf als vertrauensvoller Berater und technische Ressource in der Automobilindustrie sowie die Einstellung des MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Teams, technische Fortschritte voranzutreiben, machen diese Zusammenarbeit einzigartig“, sagt Mercedes-Benz Motorsportchef Toto Wolff. „Dies ist ein perfektes Beispiel dafür, wie die Technologien unserer Partner einen wertvollen Beitrag zu unseren Erfolgen auf der Strecke leisten.“

Diese Lösung ist das erste Projekt einer Zusammenarbeit mit dem MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1-Team, die Qualcomm Technologies zum ersten Mal im März 2015 bekannt gegeben hat, um neue Konnektivitäts-Technologien zu entwickeln, welche die Performance des Teams auf der Strecke steigern können. Die Vision von Qualcomm Technologies für die Automobilindustrie dreht sich um die Erschaffung einer gänzlich neuen Landschaft für Kommunikation, Komfort, Energie-Effizienz, Infotainment und Sicherheit. Der Weg dahin soll über eine Reihe an fortschrittlichen Mobil-Technologien führen, die ebenso nahtlos zusammenarbeiten wie unsere Mobilgeräte. Das Unternehmen engagiert sich weltweit mit mehr als 15 Erstausrüstern in über 40 Programmen zur Konnektivität von Autos. Es treibt Konnektivität innerhalb von Autos schon seit mehr als einem Jahrzehnt voran, darunter auch ein Jahrzehnt eines Telematik-Programms mit Daimler. Zusätzlich setzt Qualcomm Technologies immer mehr auf Infotainment mit dem Qualcomm® Snapdragon™ 602A Prozessor.

Über Qualcomm Incorporated
Qualcomm Incorporated (NASDAQ: QCOM) ist weltweit führend auf dem Gebiet von 3G, 4G und Next-Generation Wireless Technologien. Zu Qualcomm Incorporated gehören das Lizenzgeschäft von Qualcomm, QTL, und eine überwiegende Mehrheit von dessen Patentbestand. Qualcomm Technologies, Inc. ist eine Tochtergesellschaft von Qualcomm Incorporated. Das Unternehmen betreibt gemeinsam mit seinen Tochtergesellschaften beinahe alle Aufgaben von Qualcomm in den Bereichen der Ingenieursarbeit, Forschung und Entwicklung sowie nahezu alle Aufgaben in den Bereichen der Produkte und Dienstleistungen. Dazu zählt auch das Halbleitergeschäft, QCT. Die Ideen und Erfindungen von Qualcomm treiben die Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation seit mehr als 30 Jahren voran. Sie verbinden auf diese Weise Menschen in aller Welt miteinander und versorgen sie mit Informationen und Unterhaltung. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite von Qualcomm, dem OnQ Blog, Twitter und Facebook.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome