12f1ita2015-hz1913jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-44172C2740upscalejpg

04.09.2015

Doppelspitze für die Silberpfeile am Eröffnungstag in Monza!

  • Lewis führte die Zeitenliste in beiden Trainings an. Nico wurde jeweils Zweiter
  • Beide F1 W06 Hybrid fuhren mit neuen Power Units - ihren dritten in dieser Saison
  • Beide Autos fuhren auf Prime-Reifen (Medium) im 1. Training sowie Prime und Option (Weich) im 2. Training
Fahrer P1 P2
Lewis Hamilton P1 (1:24.670, 25 Runden) P1 (1:24.279, 27 Runden)
Nico Rosberg P2 (1:25.133, 22 Runden) P2 (1:24.300, 35 Runden)

Lewis Hamilton
Heute war ein guter Tag - auf jeden Fall ein Testtag angesichts unseres Programms, jedoch ein guter. Während der zweiten Session hatte ich eine kleine Pause. Dabei konnte das Team ein paar Ausschläge in den Daten überprüfen. Am Ende war alles in Ordnung. Besonders die ersten beiden Sektoren habe ich heute Nachmittag nicht so gut hinbekommen - morgens lief es definitiv besser. Deshalb bin ich sicher, dass noch etwas Pace vorhanden ist. Ich schaue mir heute Nacht die Daten an, um sie zu finden. Es ist nichts Gravierendes - nur ein paar Kleinigkeiten hier und da, die uns ein kleines Extra bringen könnten. Das Auto fühlt sich gut an und das Team leistet großartige Arbeit - es geht da draußen aber ziemlich intensiv zu. Wir arbeiten so hart wie möglich daran, uns weiter zu verbessern. Das ist immer eine Herausforderung, egal, wie schnell du bist. Wir müssen es jetzt am Wochenende zusammenbekommen. Es sollte mit Nico so eng zugehen wie immer und ich freue mich auf den Kampf.

Nico Rosberg
Es ist immer toll, nach Monza zurückzukehren. Die Tifosi sind großartig. Ich möchte mich bei jedem für den warmherzigen Empfang und die Geschenke zur Geburt meiner Tochter bedanken. Die Strecke ist sehr interessant, mit großen Bremszonen, wenig Grip, langsamen Schikanen und vielen Highspeed-Sektionen. Heute während der Qualifying-Simulation war es sehr eng zwischen Lewis und mir. Es sieht nach einem harten Duell zwischen uns aus, darauf freue ich mich schon sehr an diesem Wochenende. Unser Auto ist super hier und die Mercedes-Power im Rücken ist so stark wie immer.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)
Es ist toll, wieder in Monza zu sein – eine wunderbare Strecke mit einer großen Geschichte. Am Morgen erledigten wir etwas zusätzliche Arbeit mit den Reifen, um ein paar leicht veränderte Einstellungen für dieses Rennwochenende zu verstehen. Wir fuhren zudem mit neuen Motoren. Deshalb gab es noch etwas zusätzliche Arbeit wegen der Motorenkalibrierung. Nachmittags absolvierten wir ein normales Programm. Lewis musste in der Mitte seines Long Runs für eine Weile stoppen wegen einer vorsorglichen Überprüfung seiner Bremsen. Davon abgesehen konnten wir alles erledigen, was wir uns heute vorgenommen hatten. Beide Fahrer waren glücklich mit dem Auto und die Pace war gut. Wir freuen uns also auf das Qualifying morgen und ich bin sicher, dass es spannend wird.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome