Back
Back
  • 1

    EIGENE WORTE: Team verkörpert Anspruch auf Spitzenleistung - Ola Kä... Ola Källenius sendet dem Te...

Ola Källenius sendet dem Team seine Glückwünsche nach dem fünften aufeinanderfolgenden Gewinn der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft

Nachdem Lewis den Fahrer-Titel in Mexiko erzielt hat, war das Team in Brasilien mit der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft an der Reihe - dem bemerkenswerten fünften Titel in Folge.

"Mercedes war in den vergangenen fünf Jahren der Maßstab in der Formel 1", sagte Ola Källenius, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Konzernforschung & Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

"Das Team verkörpert unseren Anspruch auf Höchstleistung. Herzlichen Glückwunsch an die gesamte Mannschaft - das war großartige Arbeit!"

"Als wir im Jahr 2010 wieder mit einem Mercedes-Werksteam in die Formel 1 eingestiegen sind, war das Teil eines langfristigen Plans."

"Eines unserer Ziele war, das Leistungsvermögen von Mercedes-Technik auf der Rennstrecke unter Beweis zu stellen."

"Dieses Ziel hat das Team auf spektakuläre Weise erreicht. Sowohl den Fahrer- als auch den Konstrukteurstitel fünfmal in Folge zu gewinnen, ist ein hervorragendes Beispiel für unseren Anspruch auf Höchstleistung."

Und während wir unsere harte Arbeit auf der Rennstrecke feiern, ist es auch wichtig, sich an den Einfluss zu erinnern, den die F1-Technologie für die Welt bedeutet.

"Die Formel 1 ist ein hervorragendes Forschungslabor - und hat heute mehr Relevanz für die Technologien auf der Straße als je zuvor", erklärte Ola.

"Wir nutzen unsere Erkenntnisse von der Rennstrecke, um auch unsere Straßenautos ständig noch weiter zu verbessern. Beispielsweise erreichen Formel 1-Motoren heute eine thermische Effizienz von rund 50 Prozent - weitaus mehr als ein normales Auto üblicherweise erreicht, wo die thermische Effizienz typischerweise eher bei rund 30 bis 35 Prozent liegt."

"Wir wenden die Erkenntnisse aus der Formel 1 daher an, um die Motoren und Autos von Mercedes auch auf der Straße noch besser zu machen."

"Die Formel 1 arbeitet ständig an Zukunftstechnologien und ist in vielen Bereichen ein wichtiger Entwicklungspartner - nicht nur für Mercedes-Benz, sondern auch für die Technologiepartner des Teams."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome