Back
Back
  • 1

    EIGENE WORTE: Der Doppelsieg war nie komfortabel - Toto Toto beschreibt den ersten ...

Toto beschreibt den ersten Doppelsieg der Saison in Spanien als eine Erleichterung. Gleichzeitig betont er, dass wir ruhig und bescheiden bleiben müssen.

'Wir werden das Ergebnis genießen'

Lewis erzielte auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya einen spektakulären Sieg. Neben ihm stand Valtteri als Zweiter auf dem Podium.

Mit dem Fallen der Zielflagge wichen die Nervosität und Anspannung dem euphorischen Jubel. Aber Toto gibt zu, dass wir mit beiden Beinen auf dem Boden bleiben müssen, denn das Kräfteverhältnis verändert sich von Strecke zu Strecke.

"Es war ein großartiges Ergebnis, aber zu keinem Zeitpunkt fühlte es sich komfortabel an, selbst wenn es von außen so ausgesehen haben mag", erklärte er.

"Es scheint lange her zu sein, seit wir einen Doppelsieg hatten. Entsprechend gehört sicher etwas Erleichterung dazu."

"Aber wir wissen, dass uns diese Strecke gelegen hat und die Temperaturen spielten uns ebenfalls in die Karten."

"Deshalb müssen wir ruhig und bescheiden bleiben, denn schon beim nächsten Mal kann es ganz anders aussehen."

"Wir werden heute Abend (Sonntag) das Ergebnis genießen, aber schon jetzt drehen sich unsere Gedanken um Monaco und die Schwierigkeiten, die wir im letzten Jahr dort hatten und wie wir sicherstellen können, dass sich diese nicht wiederholen."

'Unsere Herzen schlugen bis zum Hals'

Lewis fuhr sich mit einem starken ersten Stint einen komfortablen Vorsprung heraus und kontrollierte von da an das Rennen.

Valtteri fiel am Start hinter Sebastian Vettel zurück, überholte den Ferrari-Fahrer aber, als dieser während der virtuellen Safety Car-Phase an die Box ging. Valtteri blieb draußen und das Risiko eines langen Stints auf den Mediums zahlte sich aus.

"Lewis hat eine fantastische Leistung gezeigt. Erst ein großartiger Start, dann eine beeindruckende Pace im ersten Stint und danach ein perfekter Umgang mit den Medium-Reifen", sagte Toto.

"Bei Valtteri versuchten wir im ersten Stint einen Overcut und kamen nur ganz knapp hinter Vettel wieder heraus. Als Sebastian dann während der VSC-Phase die Chance ergriff und an die Box ging, entschlossen wir uns dazu, das Gegenteil zu machen und mit den Medium-Riefen zu Ende zu fahren."

"Deshalb mussten die Reifen lange halten, bei 45 ausstehenden Runden sogar ein wenig bis ins Ungewisse. Als es in den Schlussrunden Vibrationen an der Vorderachse gab, schlugen unsere Herzen bis zum Hals."

"Aber Valtteri hatte die Belastung an der Vorderachse und die sinkenden Reifentemperaturen auf den alten Reifen perfekt im Griff. So sicherte er uns diesen wirklich ganz besonderen Doppelsieg."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome