Back
Back
  • 1

    EIGENE WORTE: Ich versuche, neue Grenzen zu durchbrechen - Lewis Der amtierende Weltmeister ...

Der amtierende Weltmeister Lewis Hamilton sagt, dass es für ihn ein Privileg sei, an der Spitze der Formel 1 zu stehen. Er sieht aber noch viel Verbesserungsspielraum.

'Mein volles Potenzial ausschöpfen'

Lewis bestreitet 2018 seine zwölfte Formel 1-Saison und seine sechste bei Mercedes. Damit gehört er zu den erfahrensten Fahrern im Feld. Dennoch glaubt er, dass er noch viel in diesem Sport erreichen kann.

"Ich versuche ständig, gedanklich neue Grenzen zu durchbrechen und weiter ans Limit zu gehen", gab er zu. "Ich möchte sehen, wie weit ich gehen kann. Einmal bei den Chancen, die ich habe, und dann bei meinen Fähigkeiten. Ich möchte mein Potenzial voll ausschöpfen."

"Ich weiß nicht, wie es aussieht und genau das möchte ich herausfinden. Ich bin überzeugt, dass es einen Höhepunkt für Fahrer gibt, ab dem es schwieriger wird, den heutigen Fitnesslevel zu halten."

"Wenn dein Interesse und dein Elan zurückgehen, dann bist du denke ich über deinen Zenit hinaus."

"Aber das fühle ich noch nicht. Ich befinde mich in guter Form und so soll es weitergehen, um das Meiste daraus zu machen."

'Ich bin gespannt darauf, wie wir uns schlagen'

Der Saisonstart ist stets eine spannende Zeit und Lewis ist gespannt darauf, zu sehen, wie sich das Team an diesem Wochenende in Australien im Vergleich zu seinen Gegnern schlägt.

"Schlussendlich ist es ein Privileg, in der Formel 1 zu sein", sagte der Brite. "Es ist ein Privileg, für dieses Team zu fahren, das so eine große Tradition aufweist. Ein Teil des Sports zu sein, der sich ständig weiterentwickelt und verändert. Und auch an der Spitze mitzumischen, gegen die besten Fahrer der Welt zu kämpfen."

"Wenn deine Karriere sich dem Ende zuneigt, möchtest du von dir sagen können, dass du gegen die Besten mithalten konntest. Das ultimative Ziel ist, der Beste zu sein und ich glaube, dass du dafür gegen die Besten antreten musst."

"Es war bislang eine großartige Erfahrung, gegen Sebastian zu kämpfen und ich denke, dass die F1-Fans ein spannendes Jahr erwartet, in dem zwei viermalige Weltmeister gegeneinander antreten."

"Aber Daniel lächelt heute viel, also werdet ihr wohl alle davon überrascht sein, wie konkurrenzfähig Red Bull an diesem Wochenende sein wird."

"Es gibt einen großen Hype rund um unser Team. Ich glaube aber, dass es schwierig ist, da der letzte Test durch die Streckenbedingungen etwas unterbrochen war. Außerdem fuhren alle mit unterschiedlichen Spritmengen. Deshalb freue ich mich darauf, zu sehen, wie wir uns im Training schlagen."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome