sne29279jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxupscalejpg

21.08.2015

Fünf Fragen an Paddy Lowe

Wie sah das heutige Programm aus?
PL: Der heutige Tag begann relativ vernünftig. Das erste Training verlief mehr oder weniger nach Plan. Es gab nur ein kleines Motorproblem am Auto von Nico, welches das Team jedoch sehr schnell lösen konnte. Wir probierten einige Dinge aus, bevor wir im zweiten Training unser übliches Programm mit den Prime- und Option-Reifen absolvierten. Bis zu den Long Runs auf den Option-Reifen lief alles glatt. Dann hatte Nico einen Reifenschaden und sorgte damit für rote Flaggen im letzten Drittel des Trainings. Da wir nun nur noch mit einem Auto fahren konnten, entschieden wir uns dazu, bei Lewis nicht mit dem regulären Programm fortzufahren, bis wir das Problem verstanden hatten.

Was habt ihr auf dem Bildschirm gesehen?
PL: Ich denke, das gleiche was jeder andere auch auf dem Video gesehen hat. Es war eine sehr ungewöhnliche Situation. Es schienen Teile der Reifenstruktur herauszukommen, anscheinend bis eine Minute vor dem eigentlichen Reifenschaden. So etwas habe ich zuvor noch nicht gesehen. Pirelli hat den Reifen abgeholt, um ihn zu analysieren. Wir müssen abwarten, was sich daraus ergibt. Wir überprüfen alles, was die Autos betrifft, und wir werden heute Abend mit Pirelli zusammenarbeiten, um zu verstehen, was geschehen ist und wie wir sicherstellen können, dass wir für den Rest des Wochenendes sicher weiterarbeiten können.

Wie sieht es für das Team für den Rest des Wochenendes aus?
PL: Insgesamt waren beide Fahrer mit der Fahrzeugbalance zufrieden. Es ist schwierig, hier eine ganze Runde hinzubekommen. Denn die idealen Abtriebslevel unterschieden sich in den verschiedenen Sektoren rund um die Strecke. Unsere Pace war jedoch ermutigend. Wir werden allerdings wie immer genau auf unsere Gegner achten. Ferrari und Red Bull sehen an diesem Wochenende ganz besonders stark aus. Wenn wir bestehen wollen, benötigen wir eine gute Pace und müssen uns am Ende der langen Geraden verteidigen können.

Im nächsten Jahr wird es weitere Einschränkungen bei den Fahrhilfen und der Funkunterstützung für die Fahrer geben. Welchen Unterschied wird das machen? Es gibt eine lange Liste an Dingen, die man im Funk nicht sagen darf. Wie merkt ihr euch all das?
PL: Ich weiß, das ist ziemlich knifflig. Wir überwachen uns im Funk selbst. Oft fragen die Leute: "Darf ich das sagen? Darf ich das sagen?" Aber wir werden uns da durcharbeiten und uns rechtzeitig daran gewöhnen. Wir werden dadurch etwas mehr Abwechslung sehen. Aber das Wichtigste für mich ist, dass ein guter oder schlechter Start mehr an den Fähigkeiten des Fahrers liegen wird und weniger davon abhängt, ob das Team den Start richtig konfiguriert hat.

Im vergangenen Jahr holte Nico elf Poles. In diesem Jahr war es in den ersten zehn Rennen bislang nur eine. Lewis hat hingegen letztes Jahr sieben eingefahren und in diesem Jahr bislang schon zehn. Was ist da los?
PL: Ich denke, die Form der beiden Fahrer schwankt einfach. Ich weiß, dass Nico es zu Beginn dieses Jahres recht schwierig gefunden hat. Aber er hat sich ab Spanien verbessert und gezeigt, dass er Lewis stark herausfordern kann. Der Kampf ist noch lange nicht vorbei. Wie wir gesehen haben, wird er nicht immer am Samstag gewonnen. Die Weltmeisterschaft ist noch bis zum Ende weit offen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome