13f1-singapore2015-3440jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-28112C1204upscalejpg

18.09.2015

Heiß und schwül am ersten Tag auf dem Marina Bay Circuit

  • Nico führte die Zeitenliste im 1. Training an, Lewis belegte bei sehr heißen Bedingungen Platz zwei
  • In einer umkämpften zweiten Session kamen Lewis und Nico auf die Positionen vier und sieben
  • Beide Autos fuhren im 1. Training mit der Prime-Mischung (Soft). Im 2. Training kamen die Option- (Supersoft) sowie die Prime-Mischung zum Einsatz
Fahrer P1 P2
Lewis Hamilton P2 (1:48.314, 24 Runden) P4 (1:46.479, 33 Runden)
Nico Rosberg P1 (1:47.995, 27 Runden) P7 (1:46.781, 34 Runden)

Lewis Hamilton

Die Trainings waren gut und wir kamen mit unserem Programm voran. Es hat viel Spaß gemacht und die Strecke ist sehr anstrengend. Das Auto fühlt sich gut an, aber die anderen sind an diesem Wochenende viel näher dran. Das ist hier immer der Fall. Wir haben keine Probleme mit dem Auto, es sieht einfach nur jeder etwas näher aus, wenn nicht sogar ein wenig schneller. Wir werden mitkämpfen. Dazu müssen wir nur hart arbeiten und die Zeit finden. Das Qualifying ist hier sehr wichtig, da das Überholen sehr schwierig ist. Warten wir ab, wie es morgen aussieht.

Nico Rosberg

Im ersten Training fühlte ich mich gut im Auto. Zwischen den Trainings habe ich das Setup ein wenig verändert, allerdings in die falsche Richtung. Es war aber eine gute Erfahrung, da ich nun weiß, was wir für morgen tun müssen. Die Strecke ist sehr anspruchsvoll und die Reifenabnutzung scheint sehr hoch zu sein. Insgesamt ist es super, wieder in Singapur zu sein. Dieses Rennwochenende ist richtig cool. Im Auto ist es jedoch fürchterlich, denn darin ist es, wie wir erwartet haben, unglaublich heiß.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Wir haben heute unser normales Programm absolviert und erlebten keine großen Überraschungen. Dabei haben wir viel an den Reifen gearbeitet und es scheint, dass es sehr eng gegen Ferrari und Red Bull wird. Sie sehen an diesem Wochenende beide stark aus. Wir werden jetzt versuchen, das Auto auf einer Runde sowie auf Long Runs zu optimieren. Auf dieser Strecke ist der Reifenabbau normalerweise recht hoch. Das wird eine wichtige Rolle spielen. Wir werden über Nacht hart daran arbeiten, um das Maximum aus dem Auto herauszuholen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome