Back
Back
  • 1

    In unserer Situation gibt es keine Selbstgefälligkeit - Toto Toto blickt auf den fünften...

Toto blickt auf den fünften Lauf der Formel 1-Saison 2019 in Barcelona voraus...

Hinter dem Team liegt ein beeindruckender Saisonstart. Dennoch ist uns bewusst, dass der Punktestand das wahre Kräfteverhältnis nicht genau wiedergibt.

"Nach den Wintertestfahrten hätte niemand vier Mercedes Doppelsiege in Folge vorhergesagt", sagte Toto. "Dennoch ist es uns gelungen, in den ersten vier Rennen 173 Punkte zu erzielen. Das ist ein bemerkenswertes Ergebnis, das vor allem ein Beleg für die fantastische Arbeit jedes einzelnen Teammitglieds ist."

"Unsere Hingabe für diese Aufgabe, unser Siegeshunger und unsere Liebe für den Rennsport sind stärker denn je zuvor."

"Our devotion to the task, our hunger for victory and our love of racing are stronger than ever.

"Das Resultat scheint ein ziemlich eindeutiges Bild zu ergeben, aber tatsächlich ist es für uns viel zu schmeichelhaft. Unsere Performance hat über die ersten vier Rennen geschwankt."

"In Australien und China hatten wir das schnellste Auto, aber in Bahrain haben wir nur dank unserer Zuverlässigkeit gewonnen."

"Mit Blick auf den reinen Speed befanden wir uns dort im Hintertreffen. Und obwohl unsere Rennpace in Aserbaidschan gut ausgesehen hat, konnten wir nie einen wirklich komfortablen Vorsprung auf unsere Gegner herausfahren. In unserer Position gibt es also keinen Raum für Selbstgefälligkeit, denn wir wissen, dass sie das wahre Kräfteverhältnis aus dem bisherigen Saisonverlauf nicht korrekt widerspiegelt."

Das Team kennt den Circuit de Barcelona-Catalunya bestens, immerhin haben dort bereits die beiden Wintertests vor Saisonbeginn stattgefunden.

Dabei zeigten unsere Gegner im Winter eine beeindruckende Pace, während wir einige Herausforderungen zu bewältigen hatten. Entsprechend erwarten wir kein einfaches Wochenende.

"Unsere nächste Station ist Barcelona, wo unsere Gegner bei den Wintertestfahrten extrem schnell gewesen sind", erklärte Toto.

"Entsprechend wird der Große Preis von Spanien für uns alles andere als einfach. Trotz des guten Saisonstarts bleiben wir mit Blick auf unsere Performance weiterhin skeptisch."

"Uns ist bewusst, dass wir uns in einer Vielzahl an Bereichen verbessern können und müssen. Deshalb erwarten wir in Spanien ein hart umkämpftes Wochenende. Zunächst gegen unsere Gegner, aber auch zwischen unseren Fahrern. In dieser Saison ist noch alles drin und wir werden weiter alles geben."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome