Back
Back
  • 1

    INSIDE: 5 Gründe, warum wir uns auf den Aserbaidschan GP freuen Die Formel 1 kehrt an diese...

Die Formel 1 kehrt an diesem Wochenende zurück nach Baku! Hier sind fünf Gründe, warum wir den Aserbaidschan Grand Prix kaum noch erwarten können...

1. Duell in den Straßen

Die Rückkehr der Formel 1 nach Aserbaidschan ist zugleich das erste echte Straßenrennen im Rennkalender. Ein Rennwochenende auf einem Stadtkurs ist immer etwas Einzigartiges und eine besondere Herausforderung. Aber der Baku City Circuit ist nicht wie die meisten Straßenkurse.

Er bietet eine ungewöhnliche Mischung aus langsamen und mittelschnellen Kurven, einige davon sind 90-Gradkurven. Aber es gibt auch einige unglaublich schnelle Abschnitte, besonders gegen Ende der Runde. Dort erwartet die Fahrer eine der längsten Volllastpassagen der Saison.

Die Strecke weist eine interessante Mischung an verschiedenen Kurventypen auf und die Fahrer geben für etwas weniger als die Hälfte einer Runde Vollgas. Ungewöhnlich für einen Stadtkurs. Aufgrund des Streckenverlaufs und der langen Geraden ist Überholen in Baku möglich und die letzten beiden Rennen haben das bewiesen.

2. Abwechslung in der Stadt

Straßenkurse sind fast immer unberechenbar (und sorgen auch oft für Chaos!). Der Grund dafür sind der geringe Platz und die unnachgiebigen Leitplanken. Sie bieten aber auch eine Reihe an verschiedenen Herausforderungen für die Fahrer und Ingenieure, die Abwechslung in das Rennen bringen.

Ein Konzentrationsfehler kann das Wochenende für einen Fahrer ruinieren. Im Training kostet es ihn vielleicht die Gelegenheit, diesen entscheidenden "Rhythmus" zu finden und das optimale Setup auszutüfteln. Im Qualifying wirft es ihn vielleicht bis ans Ende des Feldes zurück. Und im Rennen bedeutet es wahrscheinlich eine vorzeitige Dusche - oder sogar einen Safety Car-Einsatz, der das Rennen für alle durcheinander bringt.

Bei den bisherigen beiden F1-Rennen in Baku kam das Safety Car bislang einmal (2017) zum Einsatz. Aber während das auf dem Papier eine 50-prozentige Wahrscheinlichkeit ergibt, muss man bedenken, dass es 2017 gleich drei SC-Phasen gegeben hat. Das war einer der Schlüsselfaktoren, warum es eines der spannendsten Rennen der Saison war. Während man das Safety Car nie aus der Box fahren sehen möchte, weiß man immer, dass es für Abwechslung sorgen wird...

3. Bereit für den Kampf

Diese Saison könnte eine der dramatischsten seit vielen Jahren werden und wir können es kaum erwarten, zu erfahren, was das nächste Kapitel in Baku für uns bereithält. Eine schnelle, aber winklige Strecke, drei Teams im Kampf um die Spitze und die weltbesten Fahrer duellieren sich um den Sieg. Das sind die Zutaten für ein weiteres großartiges Rennen!

Die ersten drei Rennen der Saison 2018 ließen uns von Anfang bis Ende mitfiebern. Es gab einige fantastische Positionskämpfe, enge Duelle um die Führung und faszinierende Strategieentscheidungen. Es mag für uns bislang noch nicht nach Wunsch verlaufen sein, aber wir freuen uns auf den Kampf.

4. Wundervolle Kulisse

Straßenkurse sorgen stets für eine spektakuläre Kulisse und Baku ist da keine Ausnahme. Die Strecke windet sich durch die Stadt, vorbei an den Sehenswürdigkeiten und beeindruckenden Gebäuden. Die Kulisse für den Aserbaidschan GP ist richtig beeindruckend.

Der wohl denkwürdigste Abschnitt sind die Kurven 8-12, die durch die Altstadt führen und unglaublich eng sind. Sie stellen nicht nur eine große Herausforderung für die Fahrer dar, sondern sorgen auch für einige fantastische Fotos.

5. Kein Raum für Fehler

Einer der Spannungsmoment auf Straßenkursen ist, dass es keinen Raum für Fehler gibt. Es gibt keine Wiesen oder Asphaltauslaufzonen, die den Fahrer nach einem Fehler retten können. Jeder Fehler kann kostspielige und zeitintensive Folgen haben.

Während es für die Fahrer unglaublich hart ist, ist es für die Zuschauer umso beeindruckender anzusehen. Die Fahrer gehen bis ans absolute Limit, Millimeter von den Leitplanken entfernt und versuchen alles aus ihren Autos herauszuholen.

Ein ganz besonderer Anblick, besonders auf dem Baku City Circuit, dem schnellsten Straßenkurs im F1-Rennkalender.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome