Back
Back
  • 1

    INSIDE: 5 Gründe, warum wir uns auf den Singapur Grand Prix freuen Wir können es kaum erwarten...

Wir können es kaum erwarten, bis wir wieder in Singapur sind - und hier sind die Gründe dafür!

1. Flutlicht

Es gibt keinen anderen Ort wie den Marina Bay Street Circuit. Die Action findet auf den öffentlichen Straßen und deren Bodenwellen statt und die Strecke ist von Leitplanken umgeben, die keinen Spielraum für Fehler lassen. Selbst der geringste Fehler kann hier schwere Konsequenzen haben.

Es ist eine anstrengende, winklige und technisch anspruchsvolle Strecke mit größtenteils langsamen Kurven. Es gibt aber auch flüssige Kurven (hauptsächlich im Mittelsektor) und ein paar lange Geraden. Eine Runde auf dem Marina Bay Street Circuit ist keine einfache Aufgabe. Die schmutzige Streckenoberfläche verändert sich ständig und die hohen Temperaturen und die hohe Luftfeuchtigkeit machen das Rennen zu einem härtesten im gesamten Kalender.

Besonders spektakulär ist natürlich die Tatsache, dass die meiste Rennaction unter dem Flutlicht stattfindet. Es war das erste Nachtrennen in der Formel 1 und 1.500 Flutlichter beleuchten die Strecke unter dem dunklen Abendhimmel.

2. Glitzer und Glamour

Der Große Preis von Singapur gehört zu den Rennen mit dem meisten Glitzer und Glamour im Rennkalender. Dadurch wird er aber auch zu einem der anstrengendsten für das Team. Viele berühmte Personen, VIPs und Sponsoren kommen nach Singapur, um die Formel 1 unter Flutlicht zu genießen. Wir haben an jedem Tag mehr als 320 Gäste!

Die Skyline bietet einen der spektakulärsten Hintergründe in der Saison und führt an einigen der bekanntesten Sehenswürdigkeiten in Singapur vorbei - unter anderem dem Singapore Flyer und dem Supreme Court. Die Strecke führt zudem auch über die historische Anderson Bridge.

Der Austragungsort ist einer der beliebtesten im F1-Zirkus, der mit seiner Gastfreundlichkeit, großartigem Essen und vielen Orten zum Auskundschaften begeistert. Es ist eine wundervolle Stadt voller Leben. Die Konzerte am Ende jedes Tages sind auch richtig beeindruckend. In diesem Jahr sind The Killers und Dua Lipa am Start.

3. Knifflige Zeitzonen

Die Reise nach Singapur stellt das Ende der Europasaison dar. Jetzt geht es in die zweite Runde an Überseerennen. Es ist immer aufregend, zu den nächsten Überseerennen in interessanten und exotischen Ländern auf der anderen Seite der Welt zu reisen - besonders, wenn das Titelrennen immer spannender wird.

Singapur ist jedoch ein ungewöhnliches Überseerennen. Es ist bekanntermaßen ein Nachtrennen, bei dem alle Sessions abends stattfinden. Deshalb bleiben alle in der europäischen Zeit.

Ein normalerweise Zeitplan im F1-Fahrerlager bedeutet also, dass man zur Mittagszeit aufwacht, am frühen Nachmittag frühstückt und am Abend zu Mittag isst. Das Abendessen gibt es normalerweise in den frohen Morgenstunden, bevor es kurz vor Sonnenaufgang ins Bett geht.

Um mehr darüber zu erfahren, wie sich die F1-Teams im Laufe der Saison fit halten, klickt bitte hier.

4. Wichtige Meilensteine

Der diesjährige Singapur Grand Prix ist das zehnjährige Jubiläum des Nachtrennens, das bislang viele denkwürdige Momente hervorgebracht hat. Angefangen bei beeindruckenden Zweikämpfen in den Straßen der Stadt bis hin zu Überraschungssiegern und ungewöhnlichen Ergebnissen.

Aktuell liegen wir gemeinsam mit Red Bull an der Spitze der Tabelle mit den meisten Singapur-Siegen (je drei). Unsere Silberpfeile standen 2014 (Lewis Hamilton), 2016 (Nico Rosberg) und 2017 (Lewis Hamilton) ganz oben auf dem Podium.

Wie im Vorjahr in Singapur hat auch diese Saison bislang gezeigt, dass man nie genau weiß, was als Nächstes in der Formel 1 passiert. Was bringt uns die elfte Ausgabe des Singapur GP? An diesem Wochenende finden wir es heraus!

5. Special Edition

In diesem Jahr gibt es vier Special Edition Kappen von Lewis. Nach der pinken Kappe in Monaco 2018 und der blaue beim Großbritannien GP 2018 kommt in Singapur eine rote Cap hinzu.

Es ist die vorletzte Kappe in der Sammlung, die aus den vier Lieblingsrennen von Lewis in dieser Saison besteht. In Singapur ist die Cap knallrot mit pinken Details.

Hoffentlich sehen wir viele davon auf den Tribünen am Marina Bay Street Circuit und bei zukünftigen Rennen! Du willst auch eine? Hier bestellen.

Event Guide:

Die wichtigsten Veranstaltungen an der Strecke - für alle, die in Singapur sind oder das Rennwochenende von Zuhause verfolgen!

Was? Wann? Wo? Wie?
FIA Pressekonferenz (Lewis) Donnerstag

(18:00 SGT)

Pressekonferenzraum
Fahrer-Autogrammstunde Donnerstag
(21:10 SGT)
Paddock Club Instagram/Twitter
Pit Walk Donnerstag

(21:00 SGT)

Boxengasse
Fahrer-Parade Sonntag
(18:30 SGT)
Strecke Instagram/Twitter

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome