Back
Back
  • 1

    INSIDE: Der Weg nach Melbourne Die Saisonvorbereitung 2018...

Die Saisonvorbereitung 2018 war bislang eine der anstrengendsten überhaupt für das Team. Und so lief sie ab...

15. Januar: Seefracht geht auf die Reise nach Melbourne

Schwerere Gegenstände werden per Seefracht versendet. Mit dabei sind alle Gegenstände, die in Massen billiger sind, als wenn man sie per Luftfracht versenden würde. Es gibt verschiedene Sätze an Seefracht, sodass die Teams sie zur gleichen Zeit versenden können.

Die Seefracht braucht natürlich länger, sodass die drei Container für Melbourne bereits Mitte Januar versendet wurden. Sie kamen am Freitag vor dem Beginn der Rennwoche an, wo sie abgeladen und direkt an die Strecke transportiert wurden.

Ende Januar: Crash-Tests bestanden

Formel 1-Autos müssen eine vorgeschriebene Reihe an strikten FIA Crash-Tests absolvieren, um in der anstehenden Saison verwendet werden zu dürfen.

Dazu gehören dynamische (bewegte) Crash-Tests, statische Belastungstests und Überschlagstests. Das Team erreichte diesen wichtigen Meilenstein Ende Januar, sodass es zur nächsten Stufe des Plans übergehen konnte.

31. Januar: Erstes Anlassen

Das erste Anlassen eines neuen F1-Autos ist immer ein ganz besonderer Moment und ein wichtiger Meilenstein für das Team. Es zeigt, dass der neueste Bolide zum ersten Mal zum Leben erweckt wird und stellt den ersten großen Test für das Endprodukt der ganzen harten Arbeit, des Einsatzes und der Entschlossenheit des Teams dar.

Der W09 wurde Ende Januar zum ersten Mal angelassen. Es war ein Erfolg, dem eine große Gruppe an Teammitgliedern beiwohnte. Alle waren gespannt darauf, das Auto zum ersten Mal aufheulen zu hören.

6. Februar: Erste Chassis-Lackierung

Zu diesem Zeitpunkt kommt langsam alles zusammen und das erste Chassis kann in der Lackiererei lackiert werden. Der Prozess dauert lange und ist über zwei Tage verteilt. In diesem Jahr fand er Anfang Februar statt.

22. Februar: Präsentation und Shakedown

Die Vorstellung des neuen Autos ist eines der größten und mit Spannung erwarteten Momente der Saison. Um das Auto für die Präsentation vorzubereiten, fließt unglaublich viel Arbeit hinein und das nicht nur seitens der Ingenieure und Mechaniker, sondern auch durch das Marketing-Team.

Unsere Präsentation war nicht nur die erste Enthüllung des W09, sondern war auch mit der ersten Ausfahrt des Autos verbunden. Sowohl der Shakedown als auch die Fahrzeugvorstellung fanden am 22. Februar vor den Augen der Weltpresse, Partner und VIPs in Silverstone statt.

26. Februar: Erster Wintertesttag

Das neue Auto wird zum ersten Mal auf Herz und Nieren getestet. Ein wichtiger Grundstein für den Rest der Saison.

Der W09 begann die Wintertestfahrten am 26. Februar auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Spanien. Am Vormittag saß zunächst Valtteri am Steuer, am Nachmittag übernahm dann Lewis das Auto. Insgesamt legte das Auto am ersten Testtag 83 Runden zurück.

16. März: Luftfracht geht auf die Reise nach Melbourne

Da die Reise zum Australien Grand Prix die längste der Saison ist (knapp 24 Stunden), wird die Luftfracht schon etwas früher als gewöhnlich versendet.

Mit dabei ist nicht nur die Ausrüstung, sondern auch zwei Autos und alle Ersatzteile. Die Luftfracht wird am Freitag vor dem Beginn der Rennwoche versendet und erreicht Melbourne am Sonntag.

17. März: Das Rennteam reist nach Melbourne

Sobald das Rennteam das Flugzeug nach Australien betritt, beginnt für sie die neue Saison. Mit knapp 24 Stunden Flug ist es die längste Anreise des Jahres. Dazu gehören Zwischenstopps in Singapur oder Abu Dhabi. Aber die wundervolle Stadt Melbourne ist die Strapazen wert, schließlich beginnt dort die neue Formel 1-Saison.

Für die Aufbau-Mannschaft und die Mechaniker beginnt ihre erste Grand Prix-Reise am 17. März, die Ingenieure folgen am 19. März.

Und das ist erst der Anfang...

Und das sind nur ein paar der Meilensteine im Vorfeld des ersten von 21 Rennwochenenden in dieser Saison, die sich über fünf Kontinente und tausende Flugmeilen erstreckt.

Es ist eine verrückte Reise. Aber wir wollen es gar nicht anders... wir sehen uns in Melbourne!

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome