Back
Back
  • 1

    INSIDE: Die Formel 1-Sommerpause erklärt Warum verwandeln sich die F...

Warum verwandeln sich die Formel 1-Fabriken jedes Jahr für zwei Wochen in Geisterstädte?

Für 14 Tage stehen im August beinahe alle Ecken in der Teamfabrik still. Die Maschinen stoppen, die Büros sind leer... diese Zeit ist allgemein als "Shutdown" oder Sommerpause bekannt.

Aber was genau ist das? Nun ja, Artikel 21,8 des sportlichen Reglements schreibt allen Formel 1-Teams eine zweiwöchige Sommerpause im August vor. In dieser sind alle Aktivitäten eingeschränkt.

Die Pause gibt es nun schon eine ganze Weile in der Formel 1. Sie wurde aus zwei Gründen eingeführt: Zunächst einmal, um Kosten zu sparen. Die beiden Wochen, in denen alle stillsteht und niemand arbeitet, sollen die Kosten für die Teilnahme am Sport reduzieren.

Gleichzeitig ist es eine Gelegenheit, um die hart arbeitenden, leidenschaftlichen Teammitglieder der F1-Rennställe mit einer kleinen Pause zu belohnen. So können sie Urlaub machen und ihre Akkus aufladen.

Da die F1-Saisons immer länger und länger werden, ist die Sommerpause eine seltene Gelegenheit, um sich zu entspannen. Es ist eine umso wichtigere Chance, damit alle Frisch in die zweite Saisonhälfte gehen können.

Dabei sind keine Arbeiten erlaubt, die zu einer Steigerung der Fahrzeugperformance führen. Somit sind vom Sommerpausen-Reglement alle betroffen, die das Auto entwerfen, bauen und einsetzen, aber auch all jene, die für die Infrastruktur bei der Weiterentwicklung des Autos zuständig sind und sogar Zulieferer.

Entsprechend stehen die meisten Bereichen und Büros in der Fabrik in dieser Zeit leer, aber es gibt einige Abteilungen, die noch im Einsatz sind.

Wer während der Sommerpause durch die Gänge in der Fabrik läuft, erlebt eine, sagen wir es so, interessante Erfahrung... Die Maschinenhalle, die sonst nur so vor Aktivität überläuft, ist absolut ruhig.

Die arbeitssamen Designbüros sind komplett leer. In der Test- und Entwicklungsabteilung, in der es sonst nie leise ist, könnte man eine Nadel fallen hören.

Während die meisten Teammitglieder während der Sommerpause nicht arbeiten dürfen, gibt es einige Abteilungen, die davon nicht betroffen sind und weiterhin in der Fabrik arbeiten können.

Dazu gehören die Marketing-, Finanz- und Rechtsabteilung, da diese keinen direkten Einfluss auf die Fahrzeugperformance haben und somit gemäß Reglement weiter in der Fabrik bleiben dürfen.

Natürlich herrscht in dieser Zeit eine andere, mehr relaxte Atmosphäre in der Fabrik. Zudem ist es eine gute Gelegenheit für diese Abteilungen, sich auf die zweite Jahreshälfte vorzubereiten.

Aber sobald die Sommerpause vorbei ist, sind alle wieder an der Arbeit, geben alles, um die Saison mit einem Erfolgserlebnis zu beenden.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome