f1ita2015jk1785000jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-33782C1559upscalejpg

06.09.2015

Lewis gewinnt bittersüßen Italien Grand Prix, Nico scheidet aus

  • Lewis erzielte seinen dritten Sieg beim Großen Preis von Italien und den siebten in dieser Saison
  • Es ist der 40. Sieg im 160. Grand Prix seiner Karriere
  • Nico schied drei Runden vor Rennende mit einem mechanischen Defekt an seiner Power Unit aus
  • Besagte Power Unit war am sechsten Rennwochenende im Einsatz. Die Ursache des Defekts wird in Brixworth untersucht.
  • Lewis und Nico fuhren eine Ein-Stopp-Strategie. Ihre Reifenwahl: Option / Prime
  • MERCEDES AMG PETRONAS führt die Konstrukteurs-Weltmeisterschaft jetzt mit 181 Punkten Vorsprung vor Ferrari an
  • Lewis liegt in der Fahrer-Wertung 53 Punkte vor Nico
Faher Chassis Nr. Grid Ergebnis Schn. Runde
Lewis Hamilton F1 W06 Hybrid/05 P1 P1 1:26.672 (Runde 48)
Nico Rosberg F1 W06 Hybrid/01 P4 P17 1:27.067 (Runde 43)

Wetter Klar, trocken, warm
Temperaturen Luft: 22 – 24°C Strecke: 38 – 40°C

Lewis Hamilton

Dieses Wochenende war einfach fantastisch. Es war ein perfektes Wochenende für mich. Ich kann mich nicht daran erinnern, so etwas schon einmal erlebt zu haben. Dieses Rennen ist für jeden Fahrer etwas Besonderes. Es ist sehr emotional, wenn man dort oben auf dem Podium steht. Es macht dich stolz, vor diesem Meer an Fans zu stehen und in den Fußstapfen so vieler großartiger Fahrer zu wandeln, die hier schon gewonnen haben. Am Start war es gegen Sebastian recht eng. Danach hatte ich es aber unter Kontrolle. Die Balance war nicht perfekt für das Qualifying, aber sie war eine der besten, die ich im Rennen jemals gehabt habe. Ich kann mich nicht oft genug beim Team für all die harte Arbeit bedanken. Jeder in Brackley und Brixworth leistet einen unglaublichen Job. So etwas habe ich vorher noch nie gesehen. Vielen Dank dafür.

Nico Rosberg

Dieses Wochenende war sehr hart für mich. Ich hatte einfach zu viele Probleme mit meinem Auto. Dadurch war es für mich unmöglich, um den Sieg zu kämpfen. Es schmerzt sehr, wenn man zwei oder drei Runden vor Schluss ausfällt. Bereits einige Kurven vorher habe ich gespürt, dass ich etwas Leistung verloren habe. Aber ich hoffte trotzdem noch, dass ich es schaffen könnte. In der Weltmeisterschaft war das heute leider ein großer Schritt in die falsche Richtung. Aber es nützt nichts, sich in solchen Situationen zu beklagen. Ich muss einfach weiter pushen, um noch stärker zurückzukommen. Aufgeben kommt für mich nicht in Frage. Ich werde hart pushen, um alles in die richtige Richtung zu lenken. Los geht es in Singapur, bei einem meiner Lieblingsrennen. Darauf freue ich mich jetzt schon.

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Das war ein bittersüßer Tag für uns alle. Ein fantastischer Sieg für Lewis, aber eben leider auch ein Ausfall für Nico, nachdem er sich durch das Feld gekämpft hatte. Das Muster wurde am Start vorgegeben, als Lewis die Führung verteidigte, aber Nico schlecht wegkam. Lewis konnte einen guten Vorsprung auf Vettel herausfahren. Er zeigte ein fehlerfreies Rennen und verdient diesen Sieg. Das Ergebnis bringt ihn in der Weltmeisterschaft sieben Rennen vor Saisonende in eine sehr starke Position.

Nico arbeitete sich dank seiner starken Pace und der großartigen Arbeit am Kommandostand durch das Feld nach vorne. Er machte einen aggressiven frühen Stopp, um an den beiden Williams vor ihm mit einem Undercut vorbeizugehen. Dabei absolvierten die Jungs einen klasse Stopp. So hatte er freie Fahrt und startete seine Jagd auf Vettel vor ihm. Platz zwei schien möglich zu sein und Nico pushte hart. Wir nahmen die Power Unit sehr hart ran und rückblickend war das zu viel für die Laufleistung, die sie bereits hinter sich hatte. Einen Podestplatz, mit Platz zwei in Sichtweite, nur drei Runden vor dem Ende zu verlieren, ist eine bittere Pille, die wir schlucken müssen.

Nach dem Rennen mussten wir mit der Situation bei den Rennkommissaren umgehen. Wir waren jedoch zuversichtlich, dass wir uns durchweg richtig verhalten hatten und den Vorgaben von Pirelli gefolgt waren. Bei Mercedes-Benz lautet unsere erste Priorität stets, mit den Autos innerhalb der vorgeschriebenen Sicherheitsgrenzen zu agieren. Auf diesem Gebiet würden wir niemals ein Risiko eingehen. Tatsächlich haben wir seit Spa sehr eng mit Pirelli zusammengearbeitet, um ihnen dabei zu helfen, diese Limits für das Rennwochenende in Monza zu finden. Heute haben wir gesehen, dass es in einem hart umkämpften High-Speed-Rennen keinerlei Probleme gegeben hat. Kompliment an Pirelli für die Arbeit, die sie hier in Monza geleistet haben.

Insgesamt war dieses Wochenende eine extreme Herausforderung. Aber nach so vielen Höhen und Tiefen ist es sehr befriedigend, einen starken Sieg eingefahren zu haben. Allerdings betonen wir stets, dass winzige Details über Sieg und Niederlage entscheiden. An diesem Wochenende hat sich erneut gezeigt, wie hart wir pushen müssen, um unseren Performance-Level in jedem einzelnen Rennen weiter aufrechtzuerhalten. Wir haben ein fantastisches Team und sie haben in dieser Saison großartige Arbeit abgeliefert - sowohl an der Rennstrecke als auch in den Werken. Jetzt müssen wir die Köpfe zusammenstecken, unsere Probleme beheben und nach vorne blicken.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Herzlichen Glückwunsch an Lewis zu seinem fantastischen Sieg. Das war eine hervorragend kontrollierte Leistung. Aber zur gleichen Zeit müssen wir uns bei Nico entschuldigen. Das Wochenende begann für ihn am Samstag aus den Fugen zu geraten, als eine fehlerhafte Komponente seinen Motor verunreinigte. Deshalb musste er eine Power Unit verwenden, die schon fünf Rennwochenenden hinter sich hatte. Der Leistungsverlust wegen des Alters des Motors kostete ihn im Qualifying wahrscheinlich einen Platz in der ersten Startreihe. Ein sechstes Rennen am Sonntag war dann sicherlich zu viel. Er kämpfte sich nach einem schwierigen Start fantastisch zurück und hätte ein gutes Ergebnis verdient gehabt. Dafür entschuldigen wir uns nochmals bei ihm. Wir werden aus diesem Wochenende unsere Lehren ziehen und diese für die kommenden Rennen mitnehmen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome