dreinhardbarc-test2015572jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-27642C1160upscalejpg

21.02.2015

Lewis macht die Hundert am 3. Testtag in Barcelona voll!

Lewis macht am dritten Testtag auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya den Hunderter voll

Datum: Samstag, 21. Februar 2015
Strecke: Circuit de Barcelona-Catalunya
Fahrer: Lewis Hamilton
Rundenanzahl: 101
Streckenlänge: 4,655 km
Km gefahren: 470
Bestzeit: 1:26.076
Wetter: Bewölkt (Vormittag), Schauer (Mittag), teils sonnig (Nachmittag), Höchsttemperatur: 12°C

MERCEDES AMG PETRONAS setzte den zweiten Wintertest der Saison 2015 auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya mit Lewis Hamilton am Steuer des F1 W06 Hybrid fort.

  • Das Testprogramm bestand heute aus Arbeiten an der Aufhängung und der Aerodynamik
  • Lewis fuhr um exakt 09:00 Uhr aus der Box. Er legte bis zur Mittagspause 41 Runden zurück. Nach der Pause fuhr er weitere 60 Runden
  • Mercedes-Benz Power Units absolvierten insgesamt 1.815 km
  • Nico Rosberg übernimmt am vierten und letzten Testtag das Cockpit des F1 W06 Hybrid

Lewis Hamilton
Wie schon gestern gilt auch heute, dass ich mich schon besser gefühlt habe. Ich bin definitiv nicht bei 100%. Jetzt freue ich mich darauf, heute Abend heimzufliegen und die nächsten Tage durchzuschlafen! Es war ein anstrengender Tag. Aber ich werde sicherstellen, dass es mir nächste Woche besser geht und ich stärker zurückkomme. Ich bin froh, dass ich heute 101 Runden im Auto fahren konnte. Die Jungs hier an der Strecke und zuhause in der Fabrik arbeiten wahnsinnig hart, damit wir so viele Kilometer wie möglich zurücklegen können. Dafür ein riesiges Dankeschön an sie. Wir waren nicht auf eine schnelle Rundenzeit aus. Ich fuhr nur, um mir Setupveränderungen anzusehen. Wenn das Wetter besser gewesen wäre, hätten wir mehr Kilometer absolvieren können. Dennoch haben wir heute unser geplantes Programm durchgebracht. Insgesamt war es ein großartiger Tag. Das größte Problem ist derzeit, die Reifen richtig zum Funktionieren zu bekommen. Sie sind auf Temperatur, aber sie scheinen nie im Arbeitsfenster zu liegen. Hoffentlich sind sie bei wärmeren Temperaturen besser. Das Auto fühlt sich solide an und unsere Zuverlässigkeit war gut. Es gibt noch Bereiche, in denen wir uns steigern können. Aber wir machen einen Schritt nach dem anderen. Dabei ging es für uns bislang stets vorwärts, nicht rückwärts. Das ist positiv.

Position Fahrer Team Runden Zeit
1 Pastor Maldonado Lotus 104 1:24.348
2 Max Verstappen Toro Rosso 129 1:24.739
3 Lewis Hamilton MERCEDES AMG PETRONAS 101 1:26.076
4 Marcus Ericcson Sauber 53 1:26.340
5 Sebastian Vettel Ferrari 105 1:26.407
6 Daniil Kvyat Red Bull 112 1:26.589
7 Felipe Massa Williams 55 1:26.912
8 Pascal Wehrlein Force India 81 1:27.333
9 Valtteri Bottas Williams 49 1:27.556
10 Jenson Button McLaren 24 1:29.151

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome