r3t8256jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-14412C3000upscalejpg

06.06.2015

Lewis und Nico über das Qualifying in Montreal!

#LH44

Lewis, die 44. Pole für Die Startnummer 44. Eine ganz besondere für dich?

LH: Das ist sie wirklich. Es fühlt sich unglaublich an. Es war nicht gerade ein einfacher Tag für mich. Das 3. Training war ziemlich schwierig. Ich konnte nicht viele Runden drehen. Das lag zum Teil an mir. Deshalb ging ich mit Blick auf das Setup etwas blind ins Qualifying. Aber ja, ich habe hier 2007 meinen ersten Grand Prix gewonnen und das war wirklich etwas ganz Besonderes für mich. Jetzt hier eine weitere Pole zu holen und dann auch noch die 44. ist etwas Spezielles für mich. Das Team hat erneut großartig gearbeitet. Sie haben an einem Strang gezogen und dabei geholfen, dass Nico und ich wieder in der ersten Reihe stehen. Tolle Arbeit von allen, gut gemacht!

Der erste Run im Q3 war heute entscheidend...

LH: Ja, die erste Runde war recht gut, aber sie hätte besser sein können. Die nächste Runde begann schlecht, aber dann war der Mittelsektor gut. Es steckte noch etwas Zeit im Auto und ich war sehr, sehr happy damit. Es war definitiv schwierig mit den Reifen, die jeder nur sehr schwer zum Funktionieren bekommt. Aber es hat mir Spaß gemacht.

Die Trainings wurden an diesem Wochenende vom Regen und roten Flaggen unterbrochen. Im Rennen erwartet uns nun eine gewisse Unbekannte bei der Strategie. Was erwartest du vom Rennen und was denkst du über die Rennpace, die wir im Training von Ferrari gesehen haben?

LH: Ferrari hat an diesem Wochenende bei der Pace zugelegt. Zum Glück haben wir alle als Team zumindest unsere Pace gehalten und uns in einigen Bereichen sogar verbessert. Das ist gut. Sie hatten eine gute Rennpace, aber ich glaube, sie hatten auch etwas mehr Abbau als wir. Aber ich weiß es nicht genau. Das ist eine gewisse Unbekannte und es war nicht das sauberste Wochenende. Aber wir können auf dieser Basis aufbauen. Nico und ich können gegen sie kämpfen.

Am Ende von Q3 hatten einige Fahrer Schwierigkeiten, ihre Zeit zu verbessern. Es schien so, als ob die Strecke nicht schneller werden würde. Kannst du sagen, was das Problem war?

LH: Ich glaube, dass die Strecke unverändert war zum ersten Run. Ich habe zwei Zehntel im ersten Sektor verloren und das im Verlauf der Runde wieder gutgemacht. Dadurch habe ich eine ähnliche Zeit erzielt. Vielleicht etwas langsamer. Aber insgesamt steckte noch mehr Zeit in den Reifen. Ich war nur glücklich, dass sich niemand anderes verbessert hat.

War das heute die Antwort nach den Problemen der vergangenen Wochen?

LH: Ich denke nicht, dass es eine Antwort war. Es ist aber positiv, dieses Wochenende auf dem richtigen Fuß begonnen zu haben und zurückgekommen zu sein. Es war kein rundes Wochenende, aber nach einem schwierigen Rennen am letzten Wochenende mit einer guten Pace zurückzuschlagen ist gut. Aber heute gibt es keine Punkte. Das große Rennen ist erst morgen und es wird eine Herausforderung für uns alle. Aber ich bin in einer guten Ausgangslage.

#NR6

Nico, im Funk hast du am Ende gesagt: "Das Ende des Qualifyings war Müll" - Kannst du uns mehr dazu verraten?

NR: Das war die bestmögliche Zusammenfassung. Ich hatte einen Lauf und fühlte mich gut. Aber am Ende kam es nicht zusammen. Ich hatte Schwierigkeiten mit dem Grip, deshalb klappte es nicht. Jetzt müssen wir analysieren, woran das gelegen hat. Ich hatte weniger Haftung an der Hinterachse, vor allem auf dem ersten Satz. Die Runde war gut, aber es ging nicht viel schneller als das. Das ist enttäuschend. Aber Hut ab vor Lewis. Das Rennen ist jedoch erst morgen. Es gibt also noch Chancen. Hier kann man überholen, also ist es noch nicht vorbei.

Was ist vom zweiten Startplatz aus möglich? Gerade wenn man bedenkt, wie wenig jeder nach der eingeschränkten Trainingszeit über die Autos, die Reifen, etc. weiß...

NR: Ich hatte ein schwaches Qualifying, aber ich bin trotzdem Zweiter. Das liegt an unserem Auto und der Arbeit, die das Team vollbracht hat. Das ist super. Dadurch habe ich noch immer Hoffnung für morgen. Hier kann man überholen. Es ist ein langes, aber schwieriges Rennen. Morgen ist noch alles drin.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome