Back
Back
  • 1

    NEWS: Start frei für 2018 - Mercedes enthüllt den W09 Gut einen Monat bevor die f...

Gut einen Monat bevor die fünf Ampeln zum ersten Mal in dieser Saison ausgehen, präsentierte Mercedes sein neues Formel 1-Auto.

Das 2018er Auto ist der fortschrittlichste Bolide, den Mercedes bislang gebaut hat

Mehrere Millionen Arbeitsstunden, tausende Teile, lange Tage und Nächte... der Mercedes-AMG F1 W09 EQ Power+ ist mehr als nur eine Maschine. Er stellt den Stolz, die Leidenschaft und die Entschlossenheit einer Gruppe dar, die sich gegenseitig antreibt. Ein Team mit 1.500 Mitgliedern, das einmal mehr bereit ist für den Kampf.

Teampartner, Gäste und Medienvertreter verfolgten die Vorstellung des W09 vor Ort, während tausende von Fans in aller Welt die Action bei der Enthüllung des neuen Mercedes Formel 1-Autos in einem Online-Live-Stream mitverfolgen konnten.

Das 2018er Auto ist der fortschrittlichste Bolide, den Mercedes bislang gebaut hat. Sein Ziel: Die lange und erfolgreiche Motorsporttradition fortzusetzen und gleichzeitig bis an die technischen Grenzen des Motorsports zu gehen.

Der F1 W09 EQ Power+ ist gegenüber seinem Vorgänger in jeder Hinsicht verbessert und es wird von ihm erwartet, dass er die Formel 1-Rundenrekorde aus dem Vorjahr schlagen wird - wodurch er der schnellste Formel 1-Mercedes in der Geschichte wäre.

Das Mercedes-AMG F1 W09 EQ Power+ getaufte Auto trägt erneut mit Stolz die Bezeichnung 'EQ Power+', die mit dem Vorjahresauto erstmals präsentiert wurde. Gemäß der Namensgebung von Mercedes-AMG steht 'EQ Power+' für die zukünftigen Performance-Hybridmodelle der Marke.

Bei der offiziellen Präsentation war jedoch nicht nur das Ergebnis der harten Arbeit, des Einsatzes und der Schufterei des Teams zu sehen. Das neue Auto absolvierte im Rahmen eines 100-Kilometer-Shakedowns in Silverstone auch seine erste Ausfahrt. Valtteri Bottas war am Vormittag der erste Fahrer, der den neuen W09 fahren durfte. Am Nachmittag übernahm sein Teamkollege Lewis Hamilton das Steuer.

Die Präsentation war also nicht nur die Gelegenheit, das neue Auto der Welt zu zeigen, sondern auch die erste Chance, es auf der Rennstrecke zu testen. Damit erreichte das Team zwei wichtige Meilensteine, die es im Verlauf einer langen Formel 1-Saison zu meistern gilt.

'Dies ist immer eine sehr aufregende Jahreszeit, weil alle zuvor entwickelten Teile zusammenkommen und gemeinsam zum Leben erweckt werden', beschrieb Toto Wolff, Teamchef und Geschäftsführer von Mercedes-AMG Petronas Motorsport, die Atmosphäre innerhalb des Teams vor dem Präsentationstag.

'Dies ist immer eine sehr aufregende Jahreszeit, weil alle zuvor entwickelten Teile zusammenkommen und gemeinsam zum Leben erweckt werden'

Toto Wolff

Die Formel 1 steht niemals still

"Es läuft nie ganz reibungslos und rund, wenn Du versuchst, die Grenzen auszuloten. Wir hatten einen guten Winter und ich würde sagen, dass es keine Dramen gegeben hat. Aber es war für alle Beteiligten im Team viel harte Arbeit."

Die Formel 1 steht niemals still. Es mag den Begriff der "Winterpause" geben, aber in der Fabrik gibt es kaum Zeit zum Verschnaufen. Der Blick ist stets nach vorne gerichtet. Der Entwicklungszyklus beim Entwerfen und Bauen von Formel 1-Autos ist unerbittlich, aber es ist auch eine sehr schöne Zeit, in der alles langsam Formen annimmt.

"Der Winter ist eine heftige Zeit", fügte der Technische Direktor James Allison an. "Die Planer müssen tausende Zeilen erfüllen und die Designgruppe muss mehrere hundert neue Designs pro Tag abliefern, damit sie gefertigt werden können."

"Die gesamte Test- und Entwicklungsmannschaft sowie die Verantwortlichen für die Prüfstände müssen bereitstehen, wenn die Teile frisch von den Maschinen eintreffen. Dann müssen sie sie zusammensetzen und auf den hausinternen Prüfständen checken. Dadurch können wir in vertretbarem Rahmen sicher sein, dass alles solide genug ist, die richtige Form aufweist und zuverlässig funktioniert."

Der brandneue F1 W09 EQ Power+ teilt sich einen Teil seiner Gene mit seinem Vorgänger, dem weltmeisterlichen W08. Obwohl dieser wegen seiner gelegentlichen Unberechenbarkeit liebevoll 'Diva' genannt wurde, war der 2017er Mercedes das erfolgreichste Auto der vergangenen Saison.

Für die Saison 2018 blieb das Aerodynamikreglement weitestgehend stabil. Die größten Veränderungen sind die Einführung von Halo sowie das Verbot des 'Monkey-Seats' und der oben angebrachten 'T-Flügel'. Aus diesem Grund entschied sich das Team dazu, einer ähnlichen Designphilosophie zu folgen, um die vielen Stärken des 2017er Autos weiterzuentwickeln und die Schwachpunkte auszumerzen.

'Wir mögen einige der Charaktereigenschaften unserer Diva', erklärte Toto. 'Der W08 war das schnellste Auto im Feld. Er erzielte im vergangenen Jahr die meisten Pole Positions und die meisten Siege. Deshalb gingen wir sehr vorsichtig vor, um nicht die vielen Stärken des Autos zu verlieren, nur um dessen Schwächen zu beheben.'

Während sich das Auto weiterentwickelt hat, bleibt die Fahrerpaarung des Teams unverändert. Lewis geht in seine sechste Saison mit Mercedes sowie seine zwölfte in der Formel 1 - und er steht schon in den Startlöchern: 'Es ist kaum zu glauben, dass dies bereits unser sechstes gemeinsames Jahr ist', sagte der viermalige Formel 1-Weltmeister. 'Die Zeit scheint wie im Fluge vergangen zu sein. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt.'

'Die Zeit scheint wie im Fluge vergangen zu sein. Es war eine emotionale Achterbahnfahrt.'

Lewis Hamilton

Die Frage lautet: Bist auch Du bereit?

Valtteri startet in seine fünfte F1-Saison und seine zweite mit Mercedes. Er machte während der vergangenen Saison große Fortschritte, gewann drei Rennen und ist fest entschlossen, in diesem Jahr um den Titel zu kämpfen: "Ich möchte alles umsetzen, was ich letztes Jahr gelernt habe. In diesem Jahr möchte ich an jedem Rennwochenende auf einem guten Niveau sein - das ist mein Ziel für diese Saison."

Der Saisonstart 2018 steht kurz bevor. Nach acht Testtagen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya reist das Team noch einmal kurz nach Hause, um die letzten Vorbereitungen durchzuführen - danach gehen die Ampeln in Melbourne aus.

Das Team ist bereit. Die Fahrer sind bereit. Das Auto ist bereit. Die Frage lautet: Bist auch Du bereit?

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome