sne29032jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-21222C987upscalejpg

09.05.2015

Nico: “Das war heute ein guter Arbeitstag”

F: Nico, deine erste Pole des Jahres. Ist es fair, zu sagen, dass du das gebraucht hast?

NR6: Natürlich. Ich habe es eher früher als später gebraucht. Das ist klar. Denn es ist nur ein Schritt in die richtige Richtung, um das Rennen hier an diesem Wochenende zu gewinnen. Es war ein guter Arbeitstag.

F: Die drei Fahrer hier in der Pressekonferenz waren die einzigen Piloten, die einen neuen Satz Medium-Reifen für das Rennen sparen konnten. Die Rennen waren in diesem Jahr bislang sehr strategisch und taktisch geprägt. Erwartest du morgen mehr davon?

NR6: Ja, absolut. Die Strategie wird wichtig sein und es ist ein großer Vorteil, einen zusätzlichen neuen Reifensatz für das Rennen morgen zu haben. Das ist gut zu haben. Überholen ist hier schwieriger als auf anderen Strecken. Demnach ist es ein besonders großer Vorteil, hier vorne zu stehen.

F: In Bahrain hast du gesagt, dass du einen Fehler gemacht hast, weil du im Q2 ans Rennen gedacht und nicht mehr gepusht hast. Heute war es recht offensichtlich, dass du im Q2 härter angegriffen hast. Du hast deutlich an die Pole Position gedacht. Tatsächlich bist du heute zwei Runden gefahren, die für die Pole gereicht hätten...

NR6: Ganz klar, Bahrain war sicher noch in meinem Kopf. Ich möchte sicherstellen, dass mir dieser Fehler nicht noch einmal unterläuft. Ich habe im Q2 meinen Rhythmus gefunden und es hat heute gut für mich funktioniert.

F: Wie wichtig ist der Schub aus psychologischer Sicht, heute auf der Pole Position zu stehen?

NR6: Es ist nur für das Rennen wichtig, denn es ist besser, von Platz eins zu starten als von Platz zwei. Psychologisch... ja, es fühlt sich super an. Ich bin happy, es sieht gut aus für morgen.

F: Mit welcher Einstellung wirst du ins Rennen gehen? Einer anderen als bislang in dieser Saison?

NR6: Nein, nichts ist anders. Alles gleich. Ich werde alles geben. Versuchen, das bestmögliche Ergebnis einzufahren. Wenn man mit unserem Auto als Erster startet, muss man versuchen, das Rennen zu gewinnen, ganz klar. Man muss den Vorteil am Start ausnutzen und das ist es.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome