sne12424jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-32832C1012upscalejpg

26.03.2015

Nico: “Ferrari hat den Abstand zu uns definitiv geschlossen”

Nico, in Melbourne sah es so aus, als ob Mercedes den Vorsprung auf den schnellsten Runden des Wochenendes im Vergleich zu euren Rivalen Anfang 2014 nahezu verdoppelt hat. Stimmst du dieser These auch auf diesem Streckentyp zu?

Nico ROSBERG: Ich denke nicht, dass das richtig ist. Natürlich war unsere Qualifying-Pace sehr stark, ja. Aber wichtiger ist die Rennpace. Vor allem von Kimi haben wir einen extrem starken Stint gesehen. Es ist also nicht ganz fair, das so zu sagen. Ich glaube, dass Ferrari den Abstand definitiv geschlossen hat. Sie sind näher dran als unsere ersten Rivalen im vergangenen Jahr.

Erwartest du, dass der Abstand auf diesem Streckentyp kleiner sein wird?

NR: Das ist schwierig zu sagen. Es ist noch früh. Wir müssen abwarten und sehen, wie es hier läuft.

Nach dem Rennen in Melbourne hast du gesagt, dass du Lewis folgen konntest, es aber schwer gewesen sei, einen Angriff zu starten. Wird dadurch das Qualifying an diesem Wochenende noch wichtiger, damit du vor ihm ins Rennen gehen kannst?

NR: Das Qualifying ist definitive wichtig in diesem internen Duell, insbesondere da wir das gleiche Auto fahren. Aber es ist nicht alles. Wir haben schon in der Vergangenheit gesehen, selbst in Rennen, dass man mit der Reihenfolge der Reifen oder ähnlichem überholen kann. An diesem Wochenende gibt es zudem vielleicht etwas mehr Spielraum bei der Strategie, um einen besseren Angriff zu wagen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome