sne14454jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-34552C1184upscalejpg

18.04.2015

Nico: “Ich habe heute einfach bei der Strategie daneben gelangt”

F: Nico, du bist hier in Bahrain in den vergangenen beiden Jahren von der Pole gestartet. Heute war jedoch nicht dein Tag. Woran lag das und bist du überrascht, dass Ferrari bei trockenen Bedingungen vor dir gelandet ist?

NR: Ja, sicherlich. Ich habe heute einfach bei der Strategie daneben gelangt. Ich habe zu sehr an das Rennen gedacht. Ich habe Sebastians Speed unterschätzt und wie viel es mich kosten würde, es auf den Startreifen für das Rennen ruhig angehen zu lassen. Als Folge dessen fand ich nicht in meinen Rhythmus. Am Ende hatte ich nur einen Versuch mit einem neuen Reifensatz. Das Q3 hatte ich ja mit einem gebrauchten Satz begonnen. Das lief heute schief. Ich bin enttäuscht, dass Sebastian mich geschlagen hat. Wenn ich Zweiter wäre, wäre es noch immer Schadensbegrenzung gewesen. Aber Dritter ist nicht wirklich ideal.

F: Du warst im Q2 1,2 Sekunden langsamer als Lewis. Danach war klar, dass du deine Reifen weniger hart herangenommen hast, weil du damit morgen in das Rennen starten musst. Hast du nicht damit gerechnet, heute im Q3 die Pole holen zu können?

NR: Doch, das habe ich. Aber ich habe nicht erwartet, dass ich im ersten Teil des Q3 auf gebrauchten Reifen fahren würde. Ich dachte, dass wir auf neue Reifen gehen würden. Ich habe auch nicht erwartet, dass der gebrauchte Reifen so langsam sein würde. Ich dachte, er würde recht gut sein - besonders, weil ich mit diesem Reifen im Q1 recht vorsichtig gewesen bin. Aber er war wirklich schlecht. Dadurch hatte ich nur einen Anlauf am Ende und das war schlechte Planung. Ganz besonders, weil Sebastian vor mir gelandet ist. Ansonsten wäre es noch irgendwie okay gewesen, aber so...

F: Nur um sicher zu gehen: du meinst schlechte Planung von deiner Seite?

NR: Meiner Seite. Aber wir arbeiten immer als Team zusammen. Ich bin allerdings zum Großteil verantwortlich dafür.

F: Jeder ist in allen drei Qualifying-Abschnitten mit der weichen Mischung gefahren. Wie sieht die Reifensituation im Rennen aus?

NR: Ich habe einen neuen Satz weicher Reifen gespart. Das sollte im Rennen morgen der bessere Reifen sein, aber warten wir es ab. Der Prime ist ebenfalls ein guter Reifen. Die Reifen spielen hier an diesem Wochenende keine so große Rolle. Natürlich ist der Reifenabbau wichtig, absolut, und Ferrari wird auf diesem Gebiet stark sein. Es wird also ein harter Wettkampf.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome