f1ita2015jk1778914jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-35902C1748upscalejpg

03.09.2015

Nico: „Riesen-Respekt vor allen Müttern der Welt – unglaublich!”

F: Gratulation, Nico! Du wurdest Vater?
NR: Yeah! Das war sehr aufregend aber natürlich auch sehr intensiv. Ich habe großen Respekt vor allen Mütter dieser Welt - unglaublich! Es war sehr emotional und ich bin unglaublich glücklich.

F: Kannst du dein Glückgefühl über die Geburt deiner Tochter mit Dingen in deinem Job vergleichen - mit Siegen oder Nervosität beispielsweise?
NR: Die Emotionen sind extrem intensiv - viel stärker als jeder sportliche Erfolg oder irgendetwas ähnliches, weil es Faktoren wie Liebe und Gesundheit gibt... All diese Dinge spielen eine Rolle. Das ist auf jeden Fall mehr als ein Rennsieg.

F: Du wirst wohl in den kommenden Wochen etwas Schlafzeit verlieren - aber du hast zuletzt auch am Start ein paar Plätze verloren, sowohl mit den alten, als auch mit den neuen Startregeln. Es war jetzt das dritte Rennen in Folge, in dem du deshalb ein etwas komplizierteres Rennen hattest. Wie denkst du und wie denkt das Team darüber und wie wollt ihr das Problem angehen? Vor allem hier in Monza, wo der Weg zu Kurve eins lang ist ein schlechter Start somit verstärkt würde?
NR: Ja, es stimmt, dass die Starts zuletzt nicht unsere Stärke waren, deshalb haben wir viel daran gearbeitet und Fortschritte erzielt. Dann kam die Regeländerung natürlich zu einem Zeitpunkt, als wir zweimal hintereinander keinen fantastischen Start hatten. Es ist in Arbeit und wir müssen uns sicherlich verbessern. Das wissen wir und wir werden alles daran setzen.

F: Bist du mit der Erklärung von Pirelli zu den Reifenschäden in Belgien zufrieden?
NR: Es wurde sehr präzise behandelt und sie haben viel Energie reingesteckt. Darüber bin ich natürlich sehr froh. Ich bin zuversichtlich, dass wir hier sicher fahren.

F: Du hast Pirelli-Ingenieure in deiner Box, die dir Ratschläge geben. Wie sehr hörst du darauf?

NR: Manchmal gibt es strenge Dinge, denen man folgen muss und andere Male sind es nur Vorschläge. Wir haben in Spa alles entsprechend gemacht und im Verlauf des Wochenendes Modifikationen vorgenommen, um sicherzustellen, dass wir die Reifen so sicher wie möglich einsetzen – entsprechend den Vorgaben von Pirelli.

F: Der Abstand zu Lewis ist in den letzten beiden Rennen größer geworden. Ist dies eine deiner letzten Chancen, um das Blatt im WM-Kampf noch einmal zu wenden?

NR: Mit den Punkten lief es nicht gut, aber der Unterschied ist nur ein Sieg. Ich bin sehr optimistisch, gebe alles und möchte definitiv versuchen, den Abstand zu verringern.

F: Dies ist das letzte Europarennen in dieser Saison. Was hältst du davon, mehr Rennen in Europa abzuhalten, vor allem in Nordeuropa. Etwa einen Riga Grand Prix in Lettland – was würdest du davon halten?

NR: Ich habe viel Gutes über Riga gehört. Ich habe einen guten Freund von dort. Es wäre also fantastisch. Rennen in Europa sind klasse, egal wo sie stattfinden. Es ist immer gut, mehr davon zu haben.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome