14jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxupscalejpg

14.03.2016

Paddy: „Noch wissen wir nicht genau, wo wir im Vergleich zur Konkurrenz stehen”

Zunächst möchte ich dem Team in Brackley und Brixworth zu dieser unglaublichen Leistung mit unserem neuen Auto gratulieren. Während der Wintertestfahrten haben wir ein beispielloses Niveau an Zuverlässigkeit erlebt. Wir haben mehr als sechstausend Kilometer zurückgelegt und sind an acht Tagen beinahe genauso viele Kilometer gefahren wie im vergangenen Jahr an zwölf. Dies zeigt deutliche Fortschritte bei unserer Vorbereitung auf eine neue Saison. Aber natürlich ist es noch früh im Jahr und es gibt keine WM-Punkte für die Testfahrten.

Ebenso schön ist es, Nachweise anhaltender Innovation zu sehen. Innovationen treiben uns an und es ist deutlich an unserem Auto zu erkennen, dass sich niemand im Team auf seinen Lorbeeren ausruht. Aber während wir mit unserer Performance in Barcelona zufrieden waren, wissen wir noch nicht genau, wie wir im Vergleich zur Konkurrenz dastehen. Das sorgt für eine gewisse Anspannung, aber hauptsächlich Aufregung, um zu sehen, wo wir tatsächlich stehen.

Das erste Qualifying des Jahres ist für mich die spannendste Stunde der gesamten Formel 1-Saison. Dort erhältst du die entscheidenden Schulnoten für all die harte Arbeit der vergangenen Monate, in denen ein neues Auto entstanden ist. Es ist das erste Mal, dass wir alle Autos und Fahrer am Limit erleben. Jetzt wird es ernst.

Sobald man das Qualifying hinter sich hat und sieht, wo man steht – egal ob gut oder schlecht –, fällt viel von diesem Druck aus dem Winter von dir ab und setzt Energie für zukünftige Pläne frei. Dann ist das Ziel klar: Entweder den Abstand nach hinten zu verteidigen oder ihn nach vorne zu verringern.

Nach einem anstrengenden Winter reist das Team gerne nach Melbourne. Im Fahrerlager herrscht eine großartige Stimmung, wenn alle wieder die Arbeit aufnehmen. Es gibt neue Ausrüstung, einige neue Gesichter und in diesem Jahr sogar ein neues Team. Uns erwarten auch einige wichtige Änderungen am Sportlichen Reglement im Hinblick auf die Wahl der Reifenmischungen sowie die Kommunikation mit den Fahrern im Qualifying und Rennen. Insgesamt erwarte ich durch diese Veränderungen viel mehr Abwechslung, Ungewissheit und Spannung für die Fans. Gleichzeitig werden die Fähigkeiten von Nico, Lewis und dem Rennteam, unter Druck zu arbeiten, noch mehr geprüft. Wir freuen uns darauf!

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome