Back
Back
  • 1

    Perfekter Saisonstart für das Team in Australien Mercedes beginnt die Formel...

Mercedes beginnt die Formel 1-Saison 2019 mit einem Doppelsieg

- Valtteri erzielte heute seinen vierten Grand Prix Sieg - es war sein erster in Australien und der erste in dieser Saison

-  Lewis beendete das Rennen auf Platz zwei und komplettierte damit einen perfekten Saisonstart für das Team

- Valtteri fuhr zum zehnten Mal die schnellste Rennrunde für das Team und erhielt dafür einen Zusatzpunkt

- Es war der 45. Doppelsieg für Mercedes in der Formel 1

- Valtteri (26 Punkte) führt die Fahrer-Weltmeisterschaft mit acht Punkten Vorsprung auf Lewis (18 Punkte) an

- Mercedes (44 Punkte) führt die Konstrukteurswertung mit 22 Zählern Vorsprung auf Ferrari (22 Punkte) an

- Loïc Serra, Performance Director, nahm den Pokal für den siegreichen Konstrukteur im Namen des Teams entgegen

Valtteri Bottas

"Das fühlt sich fantastisch an. Ich glaube, so ein Rennen habe ich noch nie zuvor erlebt! Wir hätten uns keinen besseren Start in die neue Saison wünschen können. Die maximale Punktzahl für das Team zu holen ist ein perfektes Ergebnis und wir könnten nicht glücklicher darüber sein. Auch für mich persönlich ist es ein sehr wichtiges Ergebnis. Ich bin mit dem Verlauf des Rennen richtig zufrieden. So etwas kommt nicht von ungefähr, sowohl das Team als auch ich haben dafür hart gearbeitet und es scheint, als ob sich diese harte Arbeit heute ausgezahlt hat. Der Start war der Schlüssel. Ich glaube, dass Lewis ein wenig durchdrehende Räder hatte. Dadurch konnte ich die Führung übernehmen. Meine Rennpace war richtig stark, ich konnte davonziehen und mir einen Vorsprung herausfahren. Schlussendlich habe ich mir auch noch die schnellste Rennrunde geholt. Das bedeutet seit dieser Saison einen zusätzlichen Punkt, also habe ich ihn mir geschnappt. Das kann auf abgenutzten Reifen ein bisschen riskant sein, aber ich hatte alles unter Kontrolle. Ich bin wirklich zufrieden mit dem heutigen Tag. Aber das war erst das erste Rennen und es stehen noch 20 weitere in dieser Saison aus."

Lewis Hamilton

"Das war ein unglaubliches Wochenende für das Team. Wir reisen mit der maximalen Punktzahl im Gepäck aus Melbourne ab. Valtteri hat heute fantastische Arbeit abgeliefert - herzlichen Glückwunsch an ihn. Mein Rennen verlief relativ unkompliziert. Ich verlor meine Position am Start und mein Rennen war damit nach der ersten Kurve so gut wie gelaufen. Danach ging es vor allem darum, das Auto nach Hause zu bringen und die Punkte einzufahren. Ich musste früh an die Box, um den Boxenstopp von Ferrari abzudecken. Dadurch war mein zweiter Stint sehr lang und ich fuhr super vorsichtig, um sicherzustellen, dass meine Reifen bis zum Ende des Rennens halten würden. Ich nehme die 18 Punkte heute mit, arbeite weiter hart an mir und komme beim nächsten Rennen gestärkt zurück. Es war ein tolles Wochenende für das Team und ich freue mich sehr für jeden Einzelnen. Wir haben eine großartige Performance gezeigt und müssen nun darauf aufbauen. Es liegt noch eine lange Saison vor uns."

Toto Wolff

"Heute war ein großartiger Tag und Valtteri hat eine bärenstarke Leistung gezeigt. Das war der perfekte Weg, um nach dem Abschluss der vergangenen Saison zurückzuschlagen. Er hat seine Akkus im Winter aufgeladen, sich erholt und bei Rallyes in Finnland wieder die Freude am Fahren gefunden - und heute kam dann alles für ihn zusammen. Ich konnte wieder den kleinen Jungen sehen, den ich vor mehr als zehn Jahren zum ersten Mal getroffen habe. Damals dominierte er die Nachwuchsklassen in der Saison 2008. Er hat heute stark zurückgeschlagen und diesen Sieg absolut verdient. Lewis erlebte einen schwierigeren Nachmittag. Sein Start war nicht so gut wie der von Valtteri. Danach mussten wir ihn früher als es ideal gewesen wäre hereinholen, um das Risiko zu minimieren, durch einen Undercut von Vettel überholt zu werden. Dadurch musste Lewis einen langen Stint mit den Reifen fahren und niemand von uns wusste, ob sie bis zum Ende halten würden. Entsprechend war es schwierig, die Pace richtig einzuschätzen. Zudem war er mit seiner Fahrzeugbalance nicht zufrieden. Mein Gefühl sagt mir, dass es mit diesen neuen Autos und Reifen schwierig ist, alles auf den Punkt zu treffen. Vielleicht ist uns das heute bei Lewis nicht ganz gelungen. Alles in allem war es jedoch ein fantastischer Tag für das Team und ein perfektes Ergebnis für das Auftaktrennen - inklusive dem Punkt für die schnellste Rennrunde. Ich weiß, dass uns gerade ein großer Fan in Wien zusieht, der leider nicht hier bei uns in Melbourne sein kann. Niki, wir wünschen dir alles Gute und hoffen, dass du dich über diesen Erfolg freuen kannst. Dieses Gefühl bleibt allerdings nur so lange bestehen, wie wir noch hier an der Rennstrecke sind. Sobald der Flieger in Richtung Heimat abhebt, richten wir unseren Blick bereits auf Bahrain. Uns ist bewusst, dass Ferrari den Speed hat, um zurückzuschlagen. Deshalb werden wir nach erst einem Rennen noch keine Schlüsse ziehen. Uns steht eine lange Saison voller Wendungen und Herausforderungen bevor. Darauf freuen wir uns."

James Allison

"Im Rennsport gibt es kaum schönere Tage als diese. Ein Doppelsieg ist eine großartige Leistung und obendrauf auch noch zum ersten Mal den Punkt für die schnellste Rennrunde einzufahren, rundet das Ganze perfekt ab. Ich denke, es fühlt sich vor allem so gut an, weil es unerwartet war. Vor Australien erwarteten wir einen sehr harten Kampf gegen ein Auto, das bei den Wintertestfahrten die Messlatte gelegt hatte. Aber dann fanden wir uns in der glücklichen Position wieder, von der ersten Ausfahrt an sehr konkurrenzfähig zu sein. Wir warteten beinahe das gesamte Wochenende darauf, aus diesem leichten Zweifel aufzuwachen. Wir hätten einfach unseren Zahlen Glauben schenken sollen, denn der Sonntag verlief beinahe genau so, wie es der beeindruckende Freitag erwarten ließ. Es ist ein fantastisches Gefühl für uns alle, beim ersten Rennen so ein Ergebnis zu erzielen. Es bedeutet jedoch nicht, dass es beim nächsten Rennen genauso sein wird. Aber es ist ein guter Anfang. Es war fantastisch, wie Valtteri mit einer fehlerfreien Vorstellung die Antwort an seine Kritiker gegeben und alle daran erinnert hat, dass er ein Klassefahrer ist. Lewis wurde unterdessen für einen schwachen Start bestraft und hatte mit einem beschädigten Unterboden an seinem Auto zu kämpfen. Trotzdem konnte er ein starkes Rennen zeigen und den Doppelsieg für das Team sichern. Entsprechend gehen wir guter Dinge in das nächste Rennwochenende."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome