Back
Back

Sensationeller Samstag in Suzuka für die Silberpfeile

Sensationeller Samstag in Suzuka für die Silberpfeile

  • Nico Rosberg erzielte die 30. Pole Position seiner F1-Karriere - seine dritte in Folge auf dem Suzuka Circuit und seine achte bislang in dieser Saison
  • Lewis Hamilton komplettierte die zehnte reine erste Startreihe für die Silberpfeile auf Platz zwei
  • Beide Fahrer absolvierten im Q1 (Medium) und Q2 (Soft) je einen Run, im Q3 fuhren sie jeweils zwei Runs (Soft/Soft)
Fahrer Chassis Nr. P3 Q1 Q2 Q3
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/04 P07 P04 1:32:218 4 Runden P02 1:31.129 3 Runden P02 1:30.660 6 Runden
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/05 P01 P03 1:31:858 4 Runden P01 1:30.714 3 Runden P01 1:30.647 6 Runden
Wetter Trocken, bedeckt, warm
Temperaturen Luft: 23.5 - 24.1 °C Strecke: 26.4 - 28.1 °C
  • Motorsports: FIA Formula One World Championship 2016, Grand Prix of Japan,
    #6 Nico Rosberg (GER, Mercedes AMG Petronas Formula One Team), *** Local Caption *** +++ www.hoch-zwei.net +++ copyright: HOCH ZWEI +++

Nico Rosberg
Ich fühle mich bislang das gesamte Wochenende großartig und unglaublich wohl im Auto. Mit diesem Selbstvertrauen konnte ich zum Ende von Q3 noch härter pushen. Dadurch gelang mir eine tolle Runde, mit der ich die Pole von Lewis zurückholen konnte. Suzuka ist wegen all der unterschiedlichen Kurven eine wirklich schwierige Strecke. Das macht es noch schwieriger, das richtige Setup zu finden. Es ist super, von P1 zu starten. Wie wir aber schon wissen, ist das in diesem Jahr nicht das Wichtigste. Du musst nämlich auch den Start und die Rennstrategie richtig hinbekommen. Lewis und auch die Ferrari und Red Bull werden hart pushen. Die beiden Teams sahen mit viel Sprit an Bord auf jeden Fall sehr stark aus. Das wird ein spannendes Rennen morgen vor den tollen Fans von Suzuka. Ich freue mich schon sehr darauf!

  • Motorsports: FIA Formula One World Championship 2016, Grand Prix of Japan,
    #44 Lewis Hamilton (GBR, Mercedes AMG Petronas Formula One Team), #6 Nico Rosberg (GER, Mercedes AMG Petronas Formula One Team), #7 Kimi Raikkonen (FIN, Scuderia Ferrari), *** Local Caption *** +++ www.hoch-zwei.net +++ copyright: HOCH ZWEI +++

Lewis Hamilton
Das Wochenende war bislang nicht einfach für mich. Ich habe eine bestimmte Richtung mit dem Setup des Autos eingeschlagen. Auf dem Weg ins Qualifying musste ich es noch einmal ändern. Es fühlte sich dann zu Beginn von Q1 an wie im Niemandsland. Wenn ich daran denke, bin ich froh, dass ich die Lücke soweit schließen konnte. Natürlich ist es immer gut, von der Pole zu starten. Hoffen wir aber, dass sich unsere Arbeit an den Starts auszahlen wird. Es ist jetzt noch schwer zu sagen, wie das Wetter morgen wird. Aber ich gebe mein Bestes.

  • Motorsports: FIA Formula One World Championship 2016, Grand Prix of Germany,
    Toto Wolff (AUT, Mercedes AMG Petronas Formula One Team), *** Local Caption *** +++ www.hoch-zwei.net +++ copyright: HOCH ZWEI +++

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef
Was für ein unglaublich enges Qualifying. Zwischen unseren Fahrern lagen nur 13 Tausendstel nach ihren letzten Runden. Das war ein großartiger Showdown. Nico sieht das gesamte Wochenende über stark aus. Im ersten Run von Q3 bekam er die Runde allerdings nicht zusammen. Deshalb musste er für die Pole alles aufs Spiel setzen. Lewis lag in den meisten Sessions einen Bruchteil hinter Nico. Es war eine fantastische Leistung, wie er im Q3 kämpfte und so nah an die Pole herankam. Das war eine weitere Session, die zeigte, was an unserer Rivalität so gut ist. In Singapur hatte Nico den Vorteil. Lewis behielt in Sepang die Oberhand. Jetzt liegen sie beide nah beieinander. Sie treiben sich jede Woche gegenseitig zu neuen Höhen an und holen das Maximum aus dem heraus, was das Auto leisten kann. Mit Blick auf morgen wissen wir, dass es ein enges Rennen wird. Die Abstände werden wie erwartet zum Ende der Saison hin kleiner. Wegen Vettels Platzstrafe sind beide Red Bull sehr nah an uns dran - genauso wie Kimi auf Startplatz drei. Ihre Long Runs waren gestern äußerst konkurrenzfähig. Es wird also ein hartes Rennen und wichtig, unsere Gelegenheiten zu nutzen. Das Wetter könnte eine Rolle spielen. Wir müssen uns sorgfältig darauf vorbereiten und unseren Plan fürs Rennen perfekt umsetzen.

  • Motorsports: FIA Formula One World Championship 2016, Grand Prix of Japan,
    #44 Lewis Hamilton (GBR, Mercedes AMG Petronas Formula One Team), *** Local Caption *** +++ www.hoch-zwei.net +++ copyright: HOCH ZWEI +++

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)
Das war ein unheimlich enges Duell zwischen Lewis und Nico um die Pole. Nach ihren letzten Runs im Q3 trennten sie nur 0,013 Sekunden. Lewis hatte zunächst einen Vorteil mit dem ersten Run zu Beginn der letzten Session. Doch Nico sicherte sich die Pole in den letzten paar Sekunden. Das war sehr intensiv, weil es auch mit Red Bull und Ferrari sehr eng zuging. Alle sechs Autos lagen nur 0,400 Sekunden auseinander. Wir sind sehr zufrieden mit der zehnten ersten Startreihe für uns in dieser Saison. Und das auf einer der ikonischsten Strecken der gesamten Formel 1-Saison. Wir freuen uns auf das morgige Rennen, in dem der schwierigste Teil der Arbeit erst noch erledigt werden muss.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome