tech1jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-31102C2591upscalejpg

05.10.2015

Sotschi: Inside Line

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)
"Nach der Enttäuschung von Singapur war Suzuka ein sehr gutes Wochenende. Das Team und die Fahrer haben großartig gearbeitet, um ein Spitzenergebnis zu erzielen, das wir nun in Sotschi gerne wiederholen wollen. In der vergangenen Saison war es ein kniffliges Wochenende. Wir mussten die neue Strecke lernen und der frische Asphalt verursachte ein leicht verändertes Verhalten der Reifen als gewöhnlich. In diesem Jahr fallen die Mischungen mit den weichen und superweichen Reifen einen Schritt weicher aus. Vielleicht hatte es einen Einfluss darauf, dass Nico im vergangenen Jahr beinahe das gesamte Rennen auf einem Reifensatz gefahren ist. Ein Jahr danach wird sich die Streckenoberfläche anders präsentieren und wir müssen sicherstellen, dass wir alle Eventualitäten abdecken. Der Russland Grand Prix 2014 war der erste seit einem Jahrhundert und der erste in der Formel 1. Das Rennen war sehr gut organisiert und zog viele Zuschauer in einem Wachstumsmarkt unseres Sports an. Jetzt freuen wir uns erneut darauf, viele unserer russischen Fans an der Strecke zu sehen und hoffen, dass wir ihnen eine gute Show bieten können."

Zeitplan

Session MSK (Ortszeit) UTC (-3 h)
Training 1 10:00 - 11:30 07:00 - 08:30
Training 2 14:00 - 15:30 11:00 - 12:30
Training 3 12:00 - 13:00 09:00 - 10:00
Qualifying 15:00 - 16:00 12:00 - 13:00
Rennen 14:00 11:00

Renn-Charakteristiken (2014)

Rennen mit Safety Car-Einsätzen 1
Safety Car-Einsätze insgesamt 1
Safety Car-Wahrscheinlichkeit / Quote 100% / 1.0
Sieger von der Pole Position 1
Höchste Startposition des Siegers P1 (2014)
Wetter Subtropisch
Temperaturschwankungen am Wochenende 18-24°C
Anzahl verregneter Sessions 0
Anzahl Regenrennen 0
Wahrscheinlichkeit eines Regenrennens 0%

Statistiken 2014

Schnellste Runde P1 1:42.311 (ROS)
Schnellste Runde P2 1:39.630 (HAM)
Schnellste Runde P3 1:38.726 (HAM)
Schnellste Runde Q1 1:38.759 (HAM)
Schnellste Runde Q2 1:38.338 (HAM)
Schnellste Runde Q3 1:38.513 (HAM)
Delta P1 zu Q3 -3.798
Delta Q1 zu Q3 -0.246
Schnellste Rennrunde 1:40.896 (BOT)
Zeit des Siegers 1:31:50.744
Durchschnittsgeschw. 202.347 km/h
Topspeed im Rennen 328.3 km/h
Podium HAM/ROS/BOT
Siegreiche Strategie 1 Stopp (R27)
Boxenstopps insgesamt 23
Normale Manöver 12
DRS-Manöver 23
Nicht gewertet 2 (2 mechanisch)

107% Beispielzeiten

1:36.000 1:42.720
1:36.500 1:43.255
1:37.000 1:43.790
1:37.500 1:44.325
1:38.000 1:44.860
1:38.500 1:45.395
1:39.000 1:45.930
1:39.500 1:46.465
1:40.000 1:47.000
1:40.500 1:47.535

Erfahre mehr über den Russland Grand Prix.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome