09jpg1280x496q85crop-smartmask-0203px200203pxsubjectlocation-24432C814upscalejpg

14.11.2015

Unzertrennliche Silberpfeile in São Paulo!

  • Nico erzielte seine fünfte Pole Position hintereinander und seine zweite in Interlagos in Folge
  • Nico ist der 13. Fahrer in der Formel 1-Geschichte, der fünf Poles in Folge einfahren konnte
  • Lewis startet von Platz zwei. Er war nur 0,078 Sekunden langsamer als sein Teamkollege
  • Das Duo erzielte zum 14. Mal in dieser Saison eine komplette erste Reihe für die Silberpfeile. Damit holten sie die Startplätze Nummer 100 und 101 in der ersten Reihe für die Marke
  • Beide Fahrer absolvierten jeweils einen Run im Q1 (Option) sowie im Q2 (Option) und zwei Runs im Q3 (Option/Option)
Fahrer P3 Q1 Q2 Q3
Nico Rosberg P2 P2 1:11.746, 3 Runden P3 1:12.213, 3 Runden P1 1:11.282, 6 Runden
Lewis Hamilton P1 P1 1:11.682, 3 Runden P1 1:11.665, 3 Runden P2 1:11.360, 6 Runden

Wetter: Klar, trocken, heiß, schwül
Temperaturen: Luft: 26 – 31°C Strecke: 41 – 51°C

Nico Rosberg

Ich hatte keinen guten Start ins Qualifying. Q1 und Q2 verliefen nicht nach Plan. In der letzten Session fand ich aber einen besseren Rhythmus und bekam alles im Q3 zusammen. Es ist ein großartiges Gefühl, hier wieder auf der Pole zu stehen. Das ist die bestmögliche Startposition für das Rennen. Ich habe das schnellste Auto und wir konnten am Freitag viel für das Rennen trainieren. Entsprechend blicke ich morgen zuversichtlich entgegen. Es wird ein gutes Duell mit Lewis, aber auch mit den Ferrari. Ich kann es kaum erwarten. Aber was gestern in Paris geschehen ist, stellt alles andere in den Schatten. Was wir hier machen, ist absolut nicht wichtig, wenn man es damit vergleicht und ich denke heute an alle Betroffenen.

Lewis Hamilton

Ich arbeite noch an meiner 50. Pole Position, aber heute sah es schon einmal viel enger aus. Angesichts dessen, wie diese Woche verlaufen ist, bin ich damit happy. Q1 und Q2 waren richtig gut und ich wollte mich im Q3 noch einmal steigern. Es war jedoch so ein schmaler Grat, dass es wirklich sehr schwierig war. Ich war auf der letzten Runde schneller, aber ich lag schon in der dritten Kurve eineinhalb Zehntel zurück. Das machte den Unterschied aus. Es ist frustrierend, wenn man weiß, dass man besser hätte sein können. Aber schlussendlich muss man es in diesem einen Versuch schaffen. Da der Abstand so gering ist, erwartet uns aber morgen ein spannendes Rennen. Vor den brasilianischen Fans zu gewinnen, wäre für mich etwas ganz Besonderes und Einzigartiges. Während wir uns heute auf das Qualifying konzentriert haben, habe ich auch für all die Betroffenen in Paris gebetet. Meine Gedanken sind bei ihnen.

Toto Wolff, Mercedes-Benz Motorsportchef

Das war eine riesige Runde von Lewis - und eine ungeheuerlich starke Runde von Nico. Er war heute in Bestform und ist absolut heiß darauf, Zweiter in der Weltmeisterschaft zu werden. Nico fuhr ein sehr intelligentes Qualifying, in dem er seine Pace in der Anfangsphase managte, um seine Reifen für morgen frisch zu halten. Es war jedoch ein enger Kampf mit Lewis, der das gesamte Qualifying über unglaublich konstant war und am Ende nur knapp geschlagen wurde - vielleicht um eine Fahrzeuglänge. Es ist schön, wieder mit beiden Autos in der ersten Reihe zu stehen. Allerdings sind wir heute nur Nebendarsteller. Unsere Gedanken, unsere besten Wünsche und unser Beileid gilt allen Menschen, die von den tragischen Ereignissen in Paris gestern betroffen sind.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Herzlichen Glückwunsch an Nico zu dieser großartigen Pole Position. Es war ein fantastisches Duell zwischen ihm und Lewis. Weniger als eine Zehntelsekunde trennte die Beiden am Ende. Zum 14. Mal in dieser Saison stehen unsere beiden Autos in der ersten Reihe - auf diesen Meilenstein darf das Team sehr stolz sein. Unsere Herangehensweise sah im Qualifying vor, die Prime-Reifen für das Rennen zu schonen. Deshalb fuhren wir die gesamte Session auf den Option-Reifen. In den ersten beiden Qualifying-Abschnitten absolvierten wir je einen Run, im Q3 dann zwei. Das Qualifying verlief glatt und die kurze Runde bedeutete, dass wir im letzten Drittel problemlos zwei Anläufe fahren konnten. Morgen hoffen wir auf ein trockenes Rennen und freuen uns auf einen großartigen Wettkampf in diesem Hexenkessel. Wir hoffen, dass wir den leidenschaftlichen und begeisterungsfähigen brasilianischen Fans eine gute Show bieten können.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Mozilla Firefox Opera Browserr Google Chrome