Back
Back
  • 08. Juli 2018
  • 14:10 (Lokalzeit)
Strecke Silverstone
Länge 5891 km
Runden 52
Distanz 306.198 km
Rekord 1:30.621 – L. Hamilton (2017)
Neuigkeiten vom Team
Informationen zum Rennen und der Strecke

Informationen 2018 - Zeitplan

Session Ortszeit Brackley Stuttgart
Training 1 - Freitag 10:00 10:00 11:00
Training 2 - Freitag 14:00 14:00 15:00
Training 3 - Samstag 11:00 11:00 12:00
Qualifying - Samstag 14:00 14:00 15:00
Rennen - Sonntag 14:10 14:10 15:10

Streckencharakteristiken

Streckenlänge 5,891 km
Rennrunden 52
Renndistanz 306,198 km
Rundenrekord 1:30.621
Rekordhalter HAM (2017)
Distanz von Pole zum Scheitelpunkt T1 296,3 m
Länge der Boxengasse unter Speed-Limit 376,4 m
Durchfahrtszeit bei 80 km/h 16,9 s
Anzahl der Kurven 18 (8 links / 10 rechts)
Maximale seitliche G-Kräfte 4,5 (T1 / 9 / 11)
Vollgas-Anteil pro Runde 58% / 70%
Benzinverbrauch Mittel
Bremspunkte 4 (0 schwer)
Bremsenergie Gering
Streckenentwicklung (P1 – Qualifying) Niedrig
Reifenmischungen 2018 Hard, Medium, Soft
DRS-Zonen T5-6 / 14-15
Beste Überholmöglichkeit T3 / 15
Mercedes-Benz beim Großbritannien Grand Prix

Es gibt eine untrennbare Verbindung zwischen Großbritannien und der Formel 1. Der Große Preis von Großbritannien ist zum einen das älteste Rennen im Kalender, zum anderen sind hier sieben der zehn Teams aus der Weltmeisterschaft beheimatet. Darunter befindet sich die Fabrik in Brackley von Mercedes-AMG Petronas Motorsport, die zusammen mit dem in Brixworth beheimateten Mercedes AMG HPP nur wenige Kilometer entfernt liegt. So bildet der Großbritannien Grand Prix neben Deutschland und Malaysia eines von drei Heimrennen für das Team.

Silverstone war einst ein Flugplatz. Als der Zweite Weltkrieg 1945 endete, waren Donington Park und das legendäre Brooklands zerfallen und so wurde Silverstone vom Royal Automobile Club zum Großen Preis von Großbritannien 1948 ernannt.

Nachdem die Formel 1-Weltmeisterschaft 1950 ins Leben gerufen worden war, trug Silverstone das allererste Rennen aus. Dann, im Jahr 1951, erhielt der British Racing Drivers' Club (BRDC) den Mietvertrag vom RAC und es wurden bedeutende Änderungen vorgenommen.

Ab 1955 wechselte der Großbritannien Grand Prix zwischen Aintree und Silverstone hin und her. In den frühen 1960er Jahren fiel Aintree in Ungnade und das Rennen wechselte zwischen Silverstone und Brands Hatch. 1971 kaufte der British Racing Drivers' Club (BRDC) das gesamte 720 Morgen große Grundstück, auf dem Silverstone liegt, und begann mit der Neuentwicklung der Strecke. Weitere Änderungen am Streckenverlauf und den Gebäuden folgten 1987. Seit dieser Zeit ist die Strecke der einzige Ausrichter des Großen Preis von Großbritannien. Im Jahr 2010 debütierte eine neue Infield-Schleife und ein Jahr später folgte der neue 'Wing'-Boxenkomplex.

Silberpfeile Mercedes-Benz Power
Siege 6 11
Podiums 12 29
Pole Positions 7 12
Erste Reihe 11 19
Schnellste Runde 6 10
Starts 9 25

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome