Back
Back

Bahrain Test – Tag 1

Bahrain Test – Tag 1

MERCEDES AMG PETRONAS begann heute auf dem Bahrain International Circuit den dritten und letzten Wintertest. Am Steuer des F1 W05 nahm Nico Rosberg Platz. Seine persönliche Bestzeit erzielte er nach 89 Runden in 1:36.668 Minuten. Damit belegte er Platz vier in der Zeitentabelle.

  • Das heutige Testprogramm konzentrierte sich am Vormittag auf Long Runs und eine limitierte Anzahl an Setup-Arbeiten. Am Nachmittag arbeitete das Team an den Rennabläufen, darunter Boxenstopp- und Startübungen.
  • Nico begann seinen ersten Run kurz nach 9:30 Uhr Ortszeit und absolvierte vor der Mittagspause um 13:00 Uhr 64 Runden.
  • Am Nachmittag legte er weitere 25 Runden zurück, dann beendeten Schwierigkeiten den Test eine Stunde früher als geplant.
  • Die Mercedes-Benz Power Units legten heute bei allen Teams insgesamt 2.332,522 km zurück.

Morgen übernimmt Lewis Hamilton das Cockpit des F1 W05 für den zweiten Testtag in Bahrain.

Nico Rosberg

Das war heute leider kein fantastischer Tag für uns. Wir probierten neue Teile am Auto aus – dadurch lernt man sehr viel. Leider haben wir dabei nicht nur Positives herausgefunden. Ich konnte eine recht gute Rundenanzahl vor der Mittagspause zurücklegen, aber am Nachmittag hatten wir kleinere Probleme, die den Testtag etwas früher als geplant beendeten. Das beweist, dass wir bis ans Limit gehen und während der letzten drei Testtage noch eine große Herausforderung vor uns liegt. Wir müssen die uns zur Verfügung stehende Testzeit bestmöglich ausnutzen, um uns auf Melbourne vorzubereiten. Aber auch nach einem schwierigen Tag wie heute befinden wir uns auf dem richtigen Weg.

Paddy Lowe

Wir haben uns nach dem Test in der letzten Woche neu aufgestellt. In dieser Woche ist es unser Ziel, mit einer Rennspezifikation des F1 W05 zu fahren, die so nah wie möglich an jener für Melbourne dran ist. Zusätzlich zum Abschluss unserer Arbeiten aus Zuverlässigkeits- und Performance-Sicht, haben wir eine Reihe Aerodynamik-Updates für das Auto mitgebracht, die wir im Laufe der Woche ausprobieren möchten. Wir haben uns auch einige Probleme angesehen, die in der vergangenen Woche aufgekommen waren, und dafür Lösungen gefunden. Wir hatten einen leicht verzögerten Start in den heutigen Testtag. Der Grund waren einige kleinere Schwierigkeiten auf unserer Seite sowie eine Reihe roter Flaggen, die unsere Abläufe unterbrachen. Sobald wir aber fahren konnten, absolvierte Nico einige längere Runs mit dem Medium-Reifen. Jeden dieser Runs begann er mit einer Startübung und beendete ihn mit Boxenstopp-Übungen. Dazwischen probierte er einige Setup-Varianten aus. Gegen Mittag und am frühen Nachmittag entdeckten wir einige Probleme mit dem Auto, die Nicos Fortschritte einschränkten und den Test letztlich vorzeitig beenden. Wir wissen, was schief gelaufen ist und werden es über Nacht analysieren, um morgen einen besseren Tag zu erleben.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome