Back
Back

BERICHT: Fazit eines nassen Tages in Shanghai

BERICHT: Fazit eines nassen Tages in Shanghai

Nun ja... das war wohl nichts! Nach den Regengüssen vom Donnerstag kehrte das schlechte Wetter zurück und verhagelte das Freie Training zum Großen Preis von China.

Der gesamte Fahrbetrieb beschränkte sich auf ein paar wenige Runden, da ein Großteil des 1. Trainings und das ganze zweite Training wegen schlechter Sicht unterbrochen wurden - der Rettungshubschrauber hätte nicht fliegen können.

Lewis, der am gesamten Tag keine Chance erhielt, eine gezeitete Runde zu fahren, zollte der Entschlossenheit der Fans Tribut, die trotz des schlechten Wetters ihre Racing-Helden sehen wollten.

Der dreimalige Weltmeister kam der Strecke im 2. Training näher als die meisten anderen, als er die Fans besuchte, die auf der Haupttribüne dem Wetter trotzten. Er warf Kappen in die Menge und sammelte dabei eine Flagge ein - eine nette Geste an einem ziemlich miserablen Nachmittag!

'Die Strecke war absolut in Ordnung und wir hätten heute den ganzen Tag problemlos fahren können, wenn da nicht die Wolken gewesen wären', sagte er.

'Das ist nicht gut für die Fans vor dem Fernseher und noch schlimmer für all die Menschen auf den Tribünen, die Geld bezahlt haben, um aus der Stadt oder gar anderen Ländern hierherzukommen', fügte Lewis an.

'Sie haben heute kaum Rennautos zu sehen bekommen. Das muss hart für sie sein. Wir müssen mit der FIA und der FOM zusammenarbeiten, um eine Lösung oder einen alternativen Plan zu finden, sollten wir zukünftig ähnliche Umstände haben.'

Valtteri bestätigte das Lob von Lewis für die Fans und versprach, für sie im Qualifying eine echte Show zu bieten.

'Zunächst einmal tut es mir für die Fans wirklich sehr leid', sagte er. 'Heute kamen so viele Leute hierher, um uns im Training zu sehen. Aber leider bekamen sie abgesehen von ein paar Runden im 1. Training nicht viel zu sehen. Das ist sehr schade.'

'Ich verspreche, dass wir alles geben werden, um ihnen morgen ein spannendes Qualifying und danach einen ganz besonderen Renntag zu liefern.'

Zumindest ein paar gute Nachrichten gibt es jedoch: Für das Qualifying soll der Himmel klarer sein. Wenn es trocken bleibt, wird es im 3. Training allerdings eng auf der Strecke, wie der Finne erklärt.

'Für morgen sieht das Wetter glücklicherweise okay aus', sagte er. 'Wenn es am Samstag oder Sonntag nass ist, ist das kein Drama. Wir haben ein paar Informationen über die Intermediates - mehr oder weniger so viele wie alle anderen Teams auch.'

'Wir befinden uns also alle in der gleichen Situation. Trockene Bedingungen stellen hingegen derzeit ein Fragezeichen dar', fügte er hinzu. 'Hoffentlich können wir morgen im 3. Training im Trockenen fahren.'

Wenn es das Wetter zulässt, kehren die Silberpfeile am Samstagvormittag für das 3. Freie Training auf die Strecke zurück. Danach geht es nur wenige Stunden später in das Qualifying in Shanghai. Nachdem sie den Freitag in der Box verbracht haben, sind Valtteri und Lewis heiß darauf, sich ihre Beine zu vertreten!

Bitte loggen Sie sich ein um den ganzen Artikel lesen zu können.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome