Back
Back

Brawn: Das Maximum erzielt

Brawn: Das Maximum erzielt

Nico und Michael erreichten beim Qualifying auf dem Hungaroring locker die dritte Runde. Dort sicherte sich Nico den siebten Startplatz für das letzte Rennen der Saison, Michael fuhr die neuntbeste Zeit. Ein Vorteil für die MERCEDES GP PETRONAS Piloten: Beide starten von der besseren Seite, was sich zu Beginn auszahlen könnte.

"Es war für uns heute ein ordentliches Qualifying", stellte Ross Brawn fest. "Nico und Michael holten das Maximum aus dem Auto heraus." Beim abschließenden Training am Morgen habe sich das Team auf Longruns konzentriert. "Das sollte sich morgen für uns lohnen", war der Teamchef überzeugt.

Brawn erklärte, dass die Reifen auf dem Hungaroring eine wichtige Rolle spielen. "Aufgrund der Reifen wird es wahrscheinlich ein recht kniffliges Rennen, weil die superweichen am Limit sind", so Brawn. Deshalb müssten Nico und Michael genau aufpassen und das Maximum aus den empfindlichen Mischungen herausholen.

"Nico sparte einen Satz der superweichen Reifen für das Rennen", lobte Norbert Haug dessen Fahrweise. "Das wird morgen sehr hilfreich sein."

Haug war vor allem mit Nicos Resultat zufrieden: "Bedenkt man, dass der Sechstplatzierte Mark Webber beim letzten Rennen auf Pole stand, dann begreift man, wie hart umkämpft und dicht besetzt die ersten sechs Plätze sind."

Der Mercedes-Benz Motorsportchef erwartete ein anspruchsvolles Rennen mit dem Ziel, dass Nico und Michael ihre Positionen halten oder sich etwas verbessern könnten.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome