Back
Back

Brawn: Ein vernünftiger Start

Brawn: Ein vernünftiger Start

Am ersten Trainingstag des Spanien Grand Prix in Barcelona konzentrierten sich Nico und Michael darauf, neue Entwicklungsteile an ihrem Silberpfeil auszuprobieren und die neuen, harten Reifen von Pirelli zu testen. Nico fuhr in beiden Trainings 64 Runden, Michael 62 - also beide zusammen 162 Runden.

"Es war nicht leicht, den hier vorher nie getesteten harten Reifen richtig zu nutzen - aber wir haben heute diesbezüglich viel gelernt", sagte Mercedes-Benz Motorsportchef Norbert Haug. "Die jeweils besten Rundenzeiten von heute sind bei uns nicht besonders aussagekräftig."

Teamchef Ross Brawn war mit den erzielten Testergebnissen zufrieden. "Wir hatten zahlreiche neue Teile am Auto, die wir heute testen wollten und wir haben das erfolgreich abgeschlossen", sagte er. "Es war ein umfangreiches Programm und über Nacht werden wir die Daten zusammenfügen, um zu entscheiden, wie wir den Rest des Wochenendes angehen werden. Wir müssen noch etwas Performance finden, aber es war ein vernünftiger Start."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome