Back
Back

Brawn: Stolz auf Silverstone

Brawn: Stolz auf Silverstone

Der Formel-1-Tross reist zum neunten Rennen der Saison nach Silverstone. Für MERCEDES GP PETRONAS hat der Großbritannien GP einen besonderen Reiz: Er ist das erste von zwei Heimrennen in Folge für das Team. Ross Brawn freut sich, dass die Mitglieder aus der Teamfabrik in Brackley beziehungsweise dem Motorenwerk von Mercedes-Benz HighPerformanceEngines in Brixworth die Möglichkeit haben, die Autos live in Aktion zu erleben.

Zum anstehenden Rennen wurden auf dem 5,891 Kilometer langen Traditionskurs zahlreiche Umbaumaßnahmen vorgenommen. "Ich habe die neue Boxenanlage und das neue Fahrerlager bereits besichtigt", so Brawn. "Gemeinsam mit den Streckenumbauten aus dem letzten Jahr ist Silverstone nun eine Strecke, auf die wir stolz sein können."

Gleichzeitig spricht Brawn dem MERCEDES GP PETRONAS Team ein Lob aus. "In letzter Zeit haben wir sehr hart an der Weiterentwicklung des Autos und unserer Wettbewerbsfähigkeit gearbeitet und ich möchte diese Gelegenheit nutzen, um allen im Team für ihren Einsatz zu danken", betont der Teamchef. Er wünscht sich nun ein positives Wochenende in Silverstone.

Norbert Haug bezeichnet den britischen Kurs als echten Klassiker. "Diese Strecke hat sich im Lauf der Zeit verändert und zuletzt die erforderlichen Neuerungen angenommen", erklärt der Mercedes-Benz Motorsportchef die zuletzt vollzogenen Streckenänderungen. In dieser Saison wartet der Kurs mit einer neuen, spektakulären Boxenanlage auf. Auch die Start-und-Zielgerade wurde verlegt, bereits zum dritten Mal in der Geschichte der Strecke.

"Mit diesen Veränderungen hat der Kurs seinen Hochgeschwindigkeit-Charakter behalten", meint Haug." Ich habe noch keinen Fahrer gehört, der die Herausforderung von Silverstone nicht liebt." Laut Haug ist eine effiziente Aerodynamik des Autos der Schlüssel zum Erfolg. Insgesamt gibt es elf Kurven, die unter trockenen Bedingungen mit Geschwindigkeiten von mehr als 200 km/h durchfahren werden. "Wir werden alle hart und konzentriert arbeiten, um dort ein respektables Ergebnis zu holen", verspricht Haug.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome