Back
Back

Brawn: Vielversprechende Vorzeichen

Brawn: Vielversprechende Vorzeichen

Die beiden MERCEDES AMG PETRONAS Piloten fuhren am ersten Tag in Barcelona insgesamt 120 Runden, was auf der 4,655 km langen Strecke beinahe zwei Renndistanzen entspricht. Beide Fahrer konnten sich in beiden Sessions unter den Top-10 platzieren, Nico belegte zum Auftakt in Spanien die Plätze neun und sieben, Lewis wurde zweimal Sechster.

"Wir haben heute hart daran gearbeitet, unsere Longrun-Pace zu verbessern und es gibt einige vielversprechende Anzeichen, dass uns das auch gelungen ist", sagte Brawn nach den Freitagssessions. Bevor man weitere Rückschlüsse ziehe, müsse man am Abend aber erst einmal in Ruhe die Daten durchsehen. "Das Auto scheint auch bei höherer Spritzuladung gut zu sein", meinte der MERCEDES AMG PETRONAS Teamchef.

Ein Schlüssel sei im Verlauf des Wochenendes der Reifenabbau. "Diesbezüglich müssen wir fokussiert bleiben, um sicherzustellen, dass wir im Rennen die bestmögliche Performance aus dem Auto herausziehen können", so der Brite, der hinzufügte: "Das ist unsere Priorität." Der Motorsportverantwortliche von Mercedes-Benz, Toto Wolff, erklärte nach der Auftaktleistung in Spanien: "Für uns war das heute ein ziemlich schwieriger Tag."

Über eine Runde sei der F1W04 schon sehr schnell gewesen. "Was am Sonntag aber zählt, ist einzig und allein, wie wir uns auf dem Longrun schlagen." Wolff fügte hinzu: "Das sah für beide Piloten heute schon etwas schwieriger aus, weshalb wir heute Nacht noch eine Menge Arbeit vor uns haben, um unsere Pace für den Rest des Wochenendes zu verbessern."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome