Back
Back

Brawn: Wichtige Lektionen gelernt

Brawn: Wichtige Lektionen gelernt

Für MERCEDES GP PETRONAS begann das elfte Rennen der Saison auf dem Hungaroring vielversprechend. Nico und Michael machten direkt beim Start drei respektive vier Positionen gut. "Es sah zunächst sehr vielversprechend aus, besonders weil wir zum richtigen Zeitpunkt auf die Prime-Reifen wechselten", lobte Ross Brawn den guten Auftakt.

MERCEDES GP PETRONAS hatte eine Zwei-Stopp-Strategie vorgesehen, doch das wechselhafte Wetter verlangte ein Umdenken. "Wir erwarteten, dass der Schauer stärker ausfallen würde, was dann nicht eintraf", erklärte der Teamchef.

Dies beeinträchtige Nicos Rennen, der zuvor eine hervorragende Leistung geboten hatte. Er habe laut Brawn das Beste aus der Situation gemacht. Als Neunter sammelte er zwei Punkte bei seinem 100. Rennen in der Formel 1 und hatte nur eineinhalb Sekunden Rückstand auf Rang sieben.

Nach dem elften Rennen der Saison steht nun eine Sommerpause an, bevor es in Spa-Francorchamps weiter geht. "Wir erlebten kein besonders gutes Wochenende, konnten aber einige wichtige Lektionen lernen, die uns helfen werden, wenn wir ein besseres Auto haben", versicherte Brawn.

Auch Norbert Haug blickte in eine positive Zukunft. Der Große Preis von Ungarn sorgte für Mut. "Nico zeigte auf den Soft- und Supersoftreifen der letzten Stints einen ordentlichen Speed – und darauf will unser Team nach der Sommerpause aufbauen", stellte der Mercedes-Benz Motorsportchef fest.

Haug beglückwünschte, Jenson Button, den Sieger des Rennens: "Eine großartige Leistung und der 77. Mercedes-Benz Sieg in 253 Grand Prix seit unserem ersten Sieg 1997 in unserer neuen Ära."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome