Back
Back

Daimler AG und Aabar Investments PJC übernehmen alle Anteile an Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.

Daimler AG und Aabar Investments PJC übernehmen alle Anteile an Mercedes-Benz Grand Prix Ltd.

Die Daimler AG gab heute bekannt, dass sie gemeinsam mit Aabar Investment PJS den restlichen 24,9 Prozent-Anteil an Mercedes-Benz Grand Prix mit Sitz in Brackley, Großbritannien vom Management-Team, angeführt von Team Principal Ross Brawn, erworben hat. Daimler und Aabar besitzen jetzt zusammen 100 Prozent von Mercedes Grand Prix. Daimler hat seinen Kapitalanteil von bisher 45,1 Prozent auf 60 Prozent aufgestockt, während Aabar seinen Anteil auf 40 Prozent erhöht hat. Mit 9 Prozent ist Aabar größter Einzelaktionär der Daimler AG. Die Transaktion erfolgt vorbehaltlich der Freigabe durch das Bundeskartellamt.

Daimler hatte am 16. November 2009 45,1 Prozent von Brawn GP, dem Weltmeisterteam von 2009, erworben und anschließend zusammen mit Aabar die Kapitalmehrheit von 75,1 Prozent gehalten.

Mit der Übernahme der Kapitalmehrheit durch die Daimler AG setzt das Unternehmen ein klares Zeichen bezüglich der langfristigen Absichten seiner Premiummarke in der Formel 1.

"Unsere Mehrheitsbeteiligung zeigt unsere Entschlossenheit, das Formel-1-Engagement langfristig auf eine noch erfolgreichere Basis zu stellen“, erklärt Dr. Dieter Zetsche, Vorsitzender des Vorstands der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Unsere Unternehmensgründer haben vor 125 Jahren das Auto erfunden und der erste Mercedes war ein Rennwagen. Wir sehen unser Formel 1-Programm deshalb auch als wichtigen Bestandteil unserer Marken-Geschichte. Mit der Übernahme der Kapitalmehrheit setzen wir mit unserem Silberpfeil-Team auch ein deutliches Signal, die große sportliche und technische Herausforderung auf der wichtigsten Bühne des Automobilsports zu meistern – und zwar zu kostengünstigen Konditionen.“

Khadem Al Qubaisi, Chairman, Aabar Investment PJS erklärt: „Die gemeinsame Investition von Aabar und Daimler in Mercedes-Benz Grand Prix ist ein weiterer Beweis für unser starkes Engagement für den Formel 1-Sport and Aabars strategische Partnerschaft mit Daimler. Da Abu Dhabi sich verstärkt als anerkannter Gastgeber von internationalen Sportereignissen positioniert, besonders angesichts des fortgesetzten Erfolges des Abu Dhabi Grand Prix, ist Aabar stolz, eines der erfolgreichsten Formel 1-Teams im Feld zu unterstützen. Aabar wünscht dem Team Mercedes Grand Prix einen erfolgreichen Start in die Saison 2011.“

Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung und Chairman of the Board von Mercedes-Benz Grand Prix Ltd. ergänzt: „Der Erwerb der restlichen 24,9 Prozent gemeinsam mit unserem Partner Aabar unterstreicht unser langfristig angelegtes Engagement in der Formel 1, der Königsklasse des Motorsports und der besten internationalen Plattform zur Demonstration unseres Wettbewerbswillens und unserer technischen Kompetenz. Diese Maßnahme wird die Kollegen von unserer MGP-Chassis- und HPE-Motorseite noch enger zusammenführen und hilft damit, unser Team sukzessive zu einer siegfähigen Formel 1-Mannschaft zu entwickeln. Wir erfüllen jetzt den Wunsch von Ross, sich völlig auf die komplexen technischen Herausforderungen der Formel 1 und auf seine Rolle als unser Team Principal zu konzentrieren.“

Ross Brawn, Team Principal Mercedes-Benz Grand Prix stellt fest: „Die Übernahme der restlichen 24,9 Prozent Anteile von Mercedes Grand Prix durch Daimler und Aabar sind ein weiterer Schritt zur Konsolidierung und Stärkung unseres Teams für die Zukunft. Motorsport, insbesondere die Formel 1, ist eine hoch spezialisierte Industrie, und wir sind privilegiert, solche starken und verständnisvollen Partner wie Daimler und Aabar zu haben, die uns darin unterstützen unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen. Das Management und ich bleiben unserem Team und allen unseren Mitarbeitern langfristig verpflichtet. Wir alle freuen uns auf die Herausforderung, unser Team erfolgreich zu machen und mit Stolz Mercedes-Benz und die sportliche Tradition der Silberpfeile zu repräsentieren.“

Norbert Haug, Mercedes-Benz Motorsportchef sagt: „Der Schritt zur Übernahme der verbleibenden 24,9 Prozent an Mercedes Grand Prix gemeinsam mit unserem Partner Aabar ist logisch. Daimler und Aarbar sind gemeinsam, im Verhältnis 60/40, alleinige Eigner unserer Formel 1-Firma und unseres Silberpfeil-Werksteams. Dies schafft die Grundlage für ein langfristiges, erfolgreiches Engagement in der Königsklasse des Motorsports.“

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome