Back
Back

Der Lebenssaft einer neuen Ära

Der Lebenssaft einer neuen Ära

Aufgrund der besonderen Bedeutung, die der Effizienz in dieser neuen Ära der Formel 1 zukommt, hat das Team mehr als drei Jahre damit verbracht, in enger Zusammenarbeit mit PETRONAS eine brandneue Bandweite an speziellen Treibstoffen und Schmiermitteln zu entwickeln, um in der Saison 2014 und darüber hinaus auf der Strecke konkurrenzfähig zu sein.

Im Wesentlichen hängt die Effizienz im Treibstoffverbrauch davon ab, wie viele Moleküle in ein Kilogramm des an Bord nur begrenzt vorhandenen Treibstoffs gebracht werden können. Hier das Maximum zu erreichen ist eine beachtliche Leistung, da durch die Vielzahl an Anforderungen seitens der völlig neuen Power Unit einige Herausforderungen bewältigt werden müssen.

Beim V6-Turbomotor beispielsweise ist es entscheidend, dass die Einspritzdüsen bei ihrer Verwendung ständig ihr maximales Potential ausschöpfen. Einige mögliche Komponenten, die ideal geeignet wären um die Anzahl der im Sprit verwendeten Moleküle möglichst effizient zu nutzen, würden zu Ablagerungen in den Düsen führen, was sich wiederum negativ auf die Treibstoffeffizienz auswirken würde.

Unter Berücksichtigung all dieser Umstände wurde die Oktanzahl des völlig neuen PETRONAS Primax Treibstoffs, der im F1 W05 verwendet wird, Molekül für Molekül ausbalanciert, um die höchstmögliche Triebstoffdichte zu erreichen und gleichzeitig auf die Sauberkeit der Einspritzdüsen Rücksicht zu nehmen.

Das immense Leistungspotential dieser neuen Art von Treibstoff wird maßgeblich ausschlaggebend für die Performance sein und die Art dieser Energienutzung über die gesamte Renndistanz wird in vielen Fällen den Ausgang des Rennens entscheiden. Wir haben es hier mit dem Lebenssaft einer neuen Ära der Formel 1 und einem wesentlichen Schritt in der Entwicklung von Treibstofftechnologie für die gesamte Automobilindustrie zu tun.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome