Back
Back

Der Wettkampf wird härter: Ereignisreicher Auftakttag in Monte Carlo

Der Wettkampf wird härter: Ereignisreicher Auftakttag in Monte Carlo

  • Lewis führt das Vormittagstraining an, Nico belegte Platz zwei
  • Lewis beendete den Tag am Nachmittag mit der zweitschnellsten Zeit, Nico war Drittschnellster
  • Beide Fahrer setzten am Vormittag den ultraweichen Reifen ein, am Nachmittag kamen der ultraweiche und der superweiche Reifen zum Einsatz
Fahrer Chassis Nr. P1 P1
Lewis Hamilton F1 W07 Hybrid/01 31 Runden 1:15.537 P01 36 Runden 1:15.213 P02
Nico Rosberg F1 W07 Hybrid/03 39 Runden 1:15.638 P02 48 Runden 1:15.506 P03
Wetter: Klar, trocken, warm
Temperaturen: Luft: 18,1 – 20,1°C Strecke: 23,7 – 36,7°C

Lewis Hamilton

Das war ein relativ guter Tag. Es gab keine echten Überraschungen. Höchstens, dass sich die Strecke in Kurve 15 leicht verändert hat. Das macht sie ein wenig schwieriger. Obwohl die neuen Reifen definitiv weicher als die anderen Mischungen sind, fühlen sie sich hier immer noch recht hart an. Es ist nicht ganz so einfach, sie ins Arbeitsfenster zu bekommen, wie wir gehofft hatten. Aber insgesamt war es ein richtig positiver Beginn. Wir haben alles, was nötig war, in den beiden Trainings erledigt und unsere Pace sieht gut aus. Hoffentlich geht es am restlichen Wochenende genauso weiter.

Nico Rosberg

Es ist großartig, wieder in den Straßen meiner Heimatstadt Monaco zu fahren. Hier kommen die ganzen Fans so nah an uns heran, wenn wir auf der Strecke unterwegs sind. Für uns verlief der Start ins Wochenende allerdings etwas knifflig. Die Sessions waren ein wenig holprig, es gab einige virtuelle Safety Car-Phasen. Ich konnte jedoch viel auf den längeren Runs lernen, die uns gelungen sind. Das war positiv. Hut ab vor all den Streckenposten, die wie immer großartige Arbeit geleistet und die Strecke jedes Mal schnell geräumt haben. Red Bull sieht hier wie erwartet sehr stark aus. Wir müssen heute Abend und morgen noch einiges an Hausaufgaben erledigen, um etwas Zeit zu finden. Dennoch kann ich den Samstag und den Kampf um die Pole kaum noch erwarten. Das dürfte sehr eng und äußerst spannend werden. Echt super für die Formel 1.

Paddy Lowe, Executive Director (Technical)

Wie immer ist es fantastisch, wieder hier in Monaco zu sein. Das wundervolle Wetter rundet dieses Erlebnis ab. Wir haben heute unser geplantes Programm absolviert. Der einzige kleine Rückschlag war, als Nico einen lockeren Kanaldeckel losgerissen hat. Da wurde uns leicht unwohl. Dieser Zwischenfall hätte viel unschöner ausgehen können. Alles in allem können wir also froh sein, dass nur ein Reifenschaden die Folge war und das Auto nicht schwerer beschädigt wurde oder gar Schlimmeres passiert ist. Heute sind wir zum ersten Mal mit der ultraweichen Reifenmischung gefahren. Soweit wir es bislang beurteilen können, scheint es ein ordentlicher Reifen zu sein. Wie gewöhnlich sinken die Rundenzeiten in Monaco dramatisch, wenn die Fahrer und Teams sich auf die Strecke eingeschossen haben. Das wird sich während des gesamten Wochenendes so fortsetzen. Das war ein guter Anfang. Aber schon jetzt steht fest, dass das Qualifying eine enge Angelegenheit wird. Deshalb werden wir in den nächsten 36 Stunden hart am Auto arbeiten, um es in die bestmögliche Verfassung für den Samstag zu bringen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome