Back
Back

Die Rennen der Saison 2017

Die Rennen der Saison 2017

Lewis Hamilton begann das Jahr auf dem richtigen Fuß und holte in Australien die erste Pole Position der Formel 1-Saison 2017. Im Rennen wurde er aber von Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel besiegt.

Der Kampf auf der Strecke mit Ferrari in Melbourne prägte die erste Jahreshälfte. Lewis schlug mit einem Sieg in China zurück, aber er und sein neuer Teamkollege Valtteri Bottas - der in Bahrain seine erste Pole Position erzielte - unterlagen Sebastian in Sakhir.

Für Valtteri war die folgende Runde in Russland besonders. Beim Start eroberte er die Führung und wehrte in der Schlussphase Sebastian ab, um seinen ersten Sieg in der F1 zu erzielen.

Lewis' und Sebastians Titelkampf führte nach Spanien, wo die beiden Weltmeister hart um den Sieg kämpften. Lewis ging diesmal und auch in Kanada als Sieger hervor. Dazwischen fuhr er aber in Monaco einen enttäuschenden siebten Platz ein, weil das Team in den Straßen von Monte Carlo Schwierigkeiten hatte, das Meiste aus dem W08 herauszuholen.

Aserbaidschan wartete als nächstes im Kalender und entwickelte sich zu einem der actionreichsten Rennen der Saison. Es gab drei Safety Car-Phasen und eine rote Flagge aufgrund zahlreicher Zwischenfälle - inklusive dem Kontakt zwischen Sebastian und Lewis beim zweiten Re-Start.

Lewis war auf dem Weg zu einem guten Ergebnis, bis sich seine Kopfstütze löste und er zu Reparaturarbeiten in die Boxengasse abbiegen musste. Er wurde letztendlich Fünfter - einen Platz hinter Sebastian.

Valtteris zweiter F1-Sieg folgte in Österreich, bevor Lewis bei einer Demonstration in Silverstone vor seinem Teamkollegen gewann. In Ungarn tat sich das Team schwer, Valtteri holte mit Platz drei das beste Ergebnis. In Belgien baute sich dann ein Momentum auf und Lewis begann, Boden gutzumachen.

Bei seinem 200. F1-Start erzielte Lewis einen kontrollierten Sieg in Spa-Francorchamps und ließ einen weiteren in Italien folgen. Damit führte er zum ersten Mal in der Saison 2017 die Meisterschaft an.

Ferraris Start-Drama in Singapur führte Lewis zu einem überraschenden Sieg. In Malaysia wurde er Zweiter, bevor er in Japan und den USA wieder auf die Siegerstraße einbog. Zusammen mit Valtteris fünftem Platz auf dem Circuit of the Americas reichte dies zum vierten Gesamtsieg von Mercedes in der Herstellerwertung.

Lewis wusste, dass er in Mexiko gute Chancen auf den Gewinn des Fahrer-Titels hat. So kam es auch auf dramatische Art und Weise, nachdem es einen Kontakt mit Sebastian in der ersten Runde gab. Lewis kämpfte sich nach einer Reifenpanne zurück bis auf den neunten Platz und holte seine vierte Weltmeisterschaft.

Mercedes verabschiedete sich aus der Saison 2018 mit einem zweiten Platz in Brasilien und Valtteris meisterlichem Rennsieg in Abu Dhabi. Lewis belegte in den letzten beiden Rennen die Plätze vier und zwei.

  • Großer Preis von Spanien 2017, Sonntag - Steve Etherington

  • Großer Preis der Mexiko 2017, Sonntag – Paul Ripke

  • Großer Preis der Mexiko 2017, Sonntag – Paul Ripke

  • Großer Preis von Abu Dhabi 2017, Sonntag – Wolfgang Wilhelm

  • Großer Preis der USA 2017, Sonntag – Paul Ripke

  • Großer Preis von Russland 2017, Sonntag - Steve Etherington

  • Großer Preis der USA 2017, Sonntag – Paul Ripke

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome