Back
Back

EIGENE WORTE: Fehlende Worte nachdem er Michael überboten hat – Lewis

EIGENE WORTE: Fehlende Worte nachdem er Michael überboten hat – Lewis

Lewis Hamilton fehlten die Worte, nachdem er Michael Schumachers ewigen Pole-Rekord beim Italien Grand Prix gebrochen hatte.

'Ich kann nicht glauben, dass so viel Zeit vergangen ist'

Am vergangenen Wochenende zog Lewis in Spa mit dem Rekord von Michael (68 Poles) gleich. In Monza übernahm er nun mit seiner 69. Pole Position in der Formel 1 die alleinige Führung in der ewigen Bestenliste.

"Es ist schwer, Worte zu finden, um meine Gefühle zu beschreiben. Ich versuche, es in diesem Moment herauszufinden", sagte Lewis. "Ich kann nicht glauben, dass so viel Zeit vergangen ist. So viele großartige Erlebnisse, schwierige Zeiten, aber was für ein Tag."

"Es war sehr schwierig, etwas zu erkennen, die Linien zu sehen. Es war, wie immer im Regen, sehr leicht, Fehler zu machen. Die zweite Runde war zu Beginn okay, aber dann nahm ich Gas raus und hoffte, dass ich noch eine Runde bekommen würde. Dadurch war der Druck enorm hoch auf der letzten Runde. Es hätte rote oder gelbe Flaggen geben können. Es war mit viel Risiko verbunden, aber ich gab alles."

'Ich wünschte, ich könnte besser mit Worten umgehen'

"Ich werde es wahrscheinlich lange nicht realisieren. Ein großes Dankeschön an mein Team, das all dies möglich gemacht hat. Die Jungs in der Fabrik, die mich unterstützen und Mercedes, die mich schon seit langer Zeit unterstützen."

"Und an meine Familie! Vielen Dank für die Unterstützung. Ich kann es kaum glauben, dass es schon 10 Jahre sind. Aber ich bin für die Unterstützung sehr dankbar. Es war ein epischer Tag, ich fühle mich wirklich gesegnet."

Als Lewis aufwuchs, sah er Michael Schumacher zu und konnte als Junge nur davon träumen, eines Tages die Leistungen des siebenmaligen Weltmeisters zu übertreffen.

"Ich wünschte, ich könnte besser mit Worten umgehen. Ich wünschte, ich hätte etwas richtig Tolles zu sagen", sagte Lewis. "Ich habe gehört, dass der Rekord nur ein paar Mal in den letzten 60 Jahren den Inhaber gewechselt hat."

'Ich bin der lebende Beweis dafür, dass Träume wahr werden können'

"Als ich aufwuchs, habe ich die Formel 1 wie wir alle angesehen und großartige Sportler wie Michael erlebt. Ich konnte nur davon träumen, eines Tages das zu tun, was er tat oder dies zu tun und dann bin ich viele Jahre später hier."

"Ich bin der lebende Beweis dafür, dass Träume wahr werden können. Das ist richtig cool für Kinder, die uns heute zusehen. Denn man kann es sich vielleicht schwer vorzustellen, aber ich war einmal in ihrer Position und träumte davon, das zu tun, was ich jetzt tue."

"Ich bin sehr stolz darauf, was wir als Familie erreicht haben. Es ist verrückt, aber Sebastian Vettel ist nicht weit weg und ich muss weitermachen. Ich muss den Rekord ausbauen, sonst holt er mich vielleicht ein. Also werde ich noch eine Weile dabei sein."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome