Back
Back

EIGENE WORTE – Lewis lobt “wundervolle” Baku-Pole

EIGENE WORTE – Lewis lobt “wundervolle” Baku-Pole

Lewis eroberte in Baku die 66. Pole seiner Formel 1-Karriere... aber der Weg dorthin war keineswegs einfach für den Briten. Nach einem Ausrutscher auf seiner ersten fliegenden Runde im spannenden Q3-Schlagabtausch musste er es auf seiner letzten Runde richten - unter Druck. Die erste Enttäuschung machte die Freude über seine 66. Pole aber umso süßer!

Lewis: Die Runde war einfach wundervoll

"Als ich aus der letzten Kurve herauskam, schrie ich mich im Auto an. Ich war überglücklich. Ich musste aber erst sicherstellen, dass der Funk ausgeschaltet war! Ich spürte, wie die Runde immer besser wurde und ich lag sieben Zehntel vorne. Die Runde war einfach wundervoll, so flüssig."

"Meine erste Runde hätte locker für die Pole gereicht, aber ich kam in der einen Kurve nach draußen und war danach nur Zweiter. So ein Fehler bleibt an dir haften. Du denkst danach die ganze Nacht darüber nach. Auf dem zweiten Run wusste ich, dass ich die Pace hatte und im entscheidenden Moment habe ich es hinbekommen. Ich habe keine Fehler gemacht."

Eine späte rote Flagge nach dem Unfall von Red Bull-Pilot Ricciardo bedeutete, dass das Feld zum Ende von Q3 noch eine Chance auf eine fliegende Runde bekam. Lewis hegte Bedenken, ob eine Runde für die Pole reichen würde, aber er traf die Temperaturen richtig und zeigte eine richtig "sexy Runde".

Lewis: Um die WM zu gewinnen, muss ich der Beste sein

"Wir mussten immer mehrere Runden fahren, um die Reifen auf Temperatur zu bringen", erklärte Lewis. "Im Qualifying lief es dann sehr gut - Q1, Q2, keine Probleme. Dann lag ich vorne und machte diesen einen kleinen Fehler. Darüber habe ich mich sehr geärgert. Ich dachte, dass es unmöglich sei, es mit nur einer fliegenden Runde zu schaffen."

"Ich bekam die Reifen auf Temperatur und machte keinen einzigen Fehler auf der ganzen Runde. Das war besser als meine letzte Runde. Das sind jetzt 66 Runden und ich bin so aufgeregt wie schon lange nicht mehr."

"Wenn ich jetzt als Zweiter hier stehen würde, wäre ich von mir etwas enttäuscht. Ich muss perfekt sein. Um die WM zu gewinnen, muss ich der Beste sein."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome