Back
Back

EIGENE WORTE: “Noch nicht aus dem Titelrennen raus” – Valtteri

EIGENE WORTE: “Noch nicht aus dem Titelrennen raus” – Valtteri

Trotz eines schwierigen Wochenendes in Belgien sieht Valtteri Bottas den Formel 1-Titelkampf für sich noch nicht als gelaufen an.

'Wir müssen von Rennen zu Rennen blicken'

Valtteri verbrachte einen Großteil des Rennens auf dem dritten Platz, kam dann aber nach einer späten Safety Car-Phase unter Druck. Der Finne blieb auf den weichen Reifen, während das Feld ein letztes Mal stoppte. Beim Re-Start überholten ihn die mit ultraweichen Reifen fahrenden Kimi Räikkönen und Daniel Ricciardo. Valtteri blieb nur Rang fünf.

Acht Rennen vor dem Saisonende liegt Valtteri 41 Punkte hinter dem WM-Führenden Sebastian Vettel. Er weiß jedoch, dass seine Titelhoffnungen weiter in der eigenen Hand liegen.

"Wenn ich gute Leistungen bringe, denn es sind noch acht Rennen und das bedeutet viele Punkte", sagte Valtteri. "Die Jungs vor mir in der WM hatten noch keinen Ausfall, hoffentlich gibt es keinen für uns, aber vielleicht passiert es."

"Aber so denke ich nicht. Ich lasse mich nicht von negativen Dingen leiten. Ab einem gewissen Punkt verstehe ich es natürlich, wenn das Team im Kampf um die WM sicherstellen möchte, dass zumindest einer von uns den Titel gewinnt. Aber es ist noch etwas zu früh. Wir müssen diese Situationen von Rennen zu Rennen ansehen."

Valtteri erklärte, dass seine Schwierigkeiten beim Re-Start daran lagen, dass er seine weichen Reifen nicht auf Temperatur brachte. So war er ein einfaches Opfer für Ricciardo und Räikkönen in Les Combes.

'Die Jungs gingen an beiden Seiten vorbei'

"Ich konnte schon hinter dem Safety Car spüren, dass ich die weichen Reifen nicht ins Fenster brachte", sagte er. "Es wurde immer schlimmer. Ich kämpfte mit der Temperatur und es fühlte sich hinter dem Safety Car an, als ob ich auf Eis fahren würde."

"Schon als das Safety Car in der letzten Kurve reinging, hatte ich einen schlechten Ausgang und schlechte Traktion aus Kurve 19 heraus. Ich musste mich in Kurve 1 verteidigen, da die Autos sehr nah dran waren. Ansonsten wären sie innen vorbeigegangen. Ich hatte schlechten Grip in Turn 1 und dann schlechte Traktion und einen schlechten Ausgang auf die Gerade."

"Die Jungs gingen an beiden Seiten vorbei - ich versuchte Kurve 5 spät anzubremsen, aber ich konnte das Auto nicht verzögern und fuhr geradeaus. Es dauerte noch eine halbe Runde, um die Reifen zum Arbeiten zu bringen und dann noch ein paar Runden, bis es sich okay anfühlte."

"Ich denke, dass die Jungs auf den ultraweichen Reifen beim Re-Start die Oberhand hatten. Es war sehr enttäuschend, das Podium zu verlieren. Wenn dich zwei Jungs in einer Kurve überholen, ist das kein gutes Gefühl."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome