Back
Back

EIGENE WORTE: Unfall war mein Fehler – Lewis

EIGENE WORTE: Unfall war mein Fehler – Lewis

Lewis Hamilton übernimmt die Verantwortung für seinen Unfall, der ihn aus dem Qualifying zum Brasilien Grand Prix warf.

'Es war mein Fehler und ich nehme es voll auf meine Kappe'

Lewis flog im Q1 in Kurve sieben heftig ab und startet das Rennen am Sonntag aus der Boxengasse. Der Grund dafür ist, dass das Team die Parc Fermé-Regel brach, um neue Motorkomponenten und ein frisches Getriebe einzubauen.

"Man kann in der Wiederholung erkennen, dass das Auto in der ganzen Kurve aufsetzt und wenn das passiert, reißt die Strömung am Unterboden ab", erklärte Lewis. "Das passiert oft, wenn die Reifen kalt sind, aber so etwas kommt vor."

"Der Grip fühlte sich gut an und deswegen nahm ich die Geschwindigkeit in die Kurve mit. Ich fuhr nicht schneller hinein als vorher oder so etwas. Aber es war dennoch mein Fehler und ich nehme es voll auf meine Kappe."

'Ich verbleibe erhobenen Hauptes'

Lewis mag den Fahrer-Titel bereits in Mexiko gewonnen haben, aber der neue viermalige Weltmeister sagt, dass sein Fehler dennoch wehtut, da er 2017 standesgemäß mit zwei Siegen abschließen wollte.

"Es fühlt sich genauso an wie zu jedem anderen Zeitpunkt der Saison", sagte Lewis. "Es ist weniger schmerzhaft, weil die WM schon entschieden ist, aber ich spüre es genauso."

"Ich bin sehr stolz auf mein Engagement und wie ich fahre. Ich habe das gesamte Jahr über keine Fehler gemacht. Es ist lange her, seit ich das Auto in die Mauer gesetzt habe. Aber es passiert und sobald es passiert ist, macht es keinen Sinn, darüber zu lamentieren."

"Ich verbleibe erhobenen Hauptes, blicke nach vorne und es war bislang ein gutes Wochenende. Ich hoffe, dass ihr erkennen könnt, dass ich den Fuß nicht vom Gas genommen habe und zurückstecke - ich gab alles."

"Auch ich bin nur ein Mensch und so etwas kommt vor. Du machst einfach weiter und versuchst daraus zu lernen. Ich werde dadurch reifer und ich hoffe, dass ich morgen für das Team in die Punkte fahren kann. Während das Team die Weltmeisterschaft ebenfalls schon gewonnen hat, ist es trotzdem meine Aufgabe und ich möchte die Punkte und ein gutes Ergebnis für die Jungs einfahren."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome