Back
Back

EIGENE WORTE: Wir konnten einen Stopp nicht umsetzen – Valtteri

EIGENE WORTE: Wir konnten einen Stopp nicht umsetzen – Valtteri

Valtteri Bottas sagt, dass sein fünfter Platz beim US GP schade war. Er hatte einige harte Duelle und kämpfte gegen Rennende mit den Reifen.

'Es ging nicht mehr'

Der Finne startete von Platz drei und hatte einige spannende Duelle. In der Schlussphase verlor er jedoch an Boden, als seine Reifen abbauten.

"Wir haben es versucht, aber der Abfall war zu groß", sagte er. "Am Ende stoppten wir noch mal, aber es war schon zu spät. Ich bin natürlich sehr enttäuscht. Ich denke, es lief ganz gut und die Pace war nicht schlecht, aber wir konnten einen Stopp einfach nicht umsetzen."

"Es ist schade, echt hart. Die ersten drei Viertel des Rennens waren nicht so schlecht. Aber am Ende konnte ich mit den weichen Reifen nicht mehr. Ich versuchte, meine Position zu verteidigen, aber sie hatten mehr Pace. Es war schwierig."

'Die Pace fiel ab'

Valtteri pushte im zweiten Stint hart, aber er kämpfte mit den Reifen. Das kostete ihn Plätze und verursachte einen sehr späten zweiten Stopp für frische Pirelli-Reifen.

"Bis 20 Runden vor Schluss war alles okay", erklärte er. "Aber dann, besonders in den letzten 10 Runden des langen Stints auf den weichen Reifen, fiel die Pace ab. Ich kämpfte vor allem mit dem Heck und die Jungs die auf zwei Stopps umgestellt hatten, schienen einen Vorteil zu haben. Deshalb mussten wir nochmal reinkommen."

"Das Problem war, dass wir die Reifen im zweiten Stint sehr behutsam nutzten mussten, damit sie über die Distanz kamen. Sebastian war vor mir, Kimi übte die ganze Zeit von hinten Druck aus, deshalb konnte ich die Reifen nicht genügend schonen."

"Jeder konnte sehen, dass es nicht einfach war. Meine Reifen waren am Ende und ich musste noch einen Stopp einlegen. Das war schade."

Der Enttäuschung zum Trotz sicherten Valtteris fünfter Platz und der Sieg seines Teamkollegen Lewis Hamilton Mercedes den Konstrukteurs-Titel.

"Ich muss mich erst von meinem Rennen erholen, aber natürlich ist der Gewinn der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft klasse. Es ist fantastisch, ein Teil des Ganzen zu sein. Es ist das erste Mal für mich und dadurch natürlich etwas Besonderes."

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome