Back
Back

Erste Reihe für die Silberpfeile! Nur 33 Tausendstel zwischen Nico & Lewis in Brasilien

Erste Reihe für die Silberpfeile! Nur 33 Tausendstel zwischen Nico & Lewis in Brasilien

Nico Rosberg und Lewis Hamilton starten nach dem Qualifying zum Großen Preis von Brasilien in Interlagos mit ihren Silberpfeilen zum siebten Mal hintereinander gemeinsam aus der ersten Reihe.

  • Es ist Nicos zehnte Saison-Pole. Damit ist er vorzeitig der erste Gewinner der Pole Position Trophy
  • Es ist die 17. Silberpfeil-Pole in dieser Saison. Der zweite Platz von Lewis bedeutet zudem, dass zum elften Mal in diesem Jahr beide Silberpfeile aus Reihe eins starten
  • Die beiden Fahrer waren lediglich durch 33 Tausendstelsekunden voneinander getrennt, was auf der 4,3 km langen Strecke rund zwei Metern (0,4%) entspricht
  • Es war die schnellste Pole-Runde, die je in Interlagos gefahren wurde. Der bisherige Rekord war eine Zeit von 1:10.646 Minuten von Rubens Barrichello aus der Saison 2004

3. Training

Fahrer Runden Bestzeit Position
Nico Rosberg 28 1:10.446 P1
Lewis Hamilton 20 1:10.560 P2

Qualifying

Fahrer Q1 Q2 Q3
Nico Rosberg P1 (1:10.347, 5 Runden) P1 (1:10.303, 3 Runden) P1 (1:10.023, 6 Runden)
Lewis Hamilton P2 (1:10.457, 5 Runden) P4 (1:10.712, 3 Runden) P2 (1:10.056, 6 Runden)

Wetter - Bewölkt, mild, hohe Luftfeuchtigkeit, trocken
Temperaturen - Luft: 23 - 26°C, Strecke: 31 - 40°C

Nico Rosberg

Ich bin mit dem Wochenende bislang sehr zufrieden. Mein letzter Qualifying-Run war nicht mein bester, aber er war gut genug für die Pole. Es freut mich, dass ich von der sauberen Seite der Startaufstellung losfahre. Das sollte mir helfen. Ich habe gemeinsam mit dem Team analysiert, warum es in Austin nicht perfekt für mich gelaufen ist. Wir haben heute Vormittag bereits eine Rennsimulation mit viel Benzin an Bord absolviert. Dabei habe ich einige Dinge gelernt, die wir verbessern können. Ich bin zuversichtlich, dass ich in diesem Rennen besser sein kann. Natürlich benötige ich etwas Unterstützung durch meinen Teamkollegen, damit ich die Weltmeisterschaft noch gewinnen kann. Aber ich bin noch immer hochmotiviert und gebe bis zuletzt alles.

Lewis Hamilton

Ich glaube, ich war über einen zweiten Platz noch nie so glücklich wie heute. Ich bin wirklich sehr zufrieden, wie wir uns im Qualifying als Team geschlagen haben. Es war sehr eng und meine Runde war nicht perfekt. Ich weiß, dass ich noch mehr Zeit herausholen kann und wo mir das gelingen kann. Mir gefällt es, genau am Limit zu sein. Eng gegeneinander zu fahren und einen guten Zweikampf zu haben. Darum geht es in der Formel 1. Nico war das gesamte Wochenende über schnell. Ich jage ihn die ganze Zeit. Für mich ist jedoch wichtig, dass ich mich mit jeder Session gesteigert habe. Ich habe eine gute Balance gefunden. Erst morgen werden die Punkte vergeben. Wir haben in der Vergangenheit gesehen, dass in Interlagos alles passieren kann. Jetzt freue ich mich auf ein gutes Rennen. Hoffentlich können wir als Team erneut ein starkes Ergebnis einfahren.

Toto Wolff

Dieses Qualifying war ein Formel 1-Klassiker. Die Entscheidung fiel auf der letzten Runde der letzten Session. Nicos Pace ist momentan einfach unglaublich. Das haben wir schon am Samstag in Austin erlebt. Lewis hatte zuletzt im Rennen einen Vorteil, aber bei ihrem Speed gibt es keinen Unterschied. Es ist eine großartige Leistung von Nico, in diesem Jahr die Pole Position Trophy gewonnen zu haben. Heute Nachmittag haben beide absolut Vollgas gegeben. Sie dürfen nichts für selbstverständlich ansehen, in keiner Session. Zudem hat uns Williams unter Druck gesetzt. Beide Jungs haben morgen eine Chance auf den Sieg. Hoffentlich erleben wir einen weiteren großartigen Zweikampf zwischen ihnen auf dieser fantastischen Strecke.

Paddy Lowe

Wow, das war spannend! Ein sehr enger Kampf zwischen Nico, Lewis und den beiden Williams-Fahrern. Erst nach den letzten Runs wussten wir, dass wir erneut beide Autos in Reihe eins hatten und Nico die zehnte Pole Position in dieser Saison erzielt hatte. Damit hat er die erste Pole Position Trophy gewonnen - eine bedeutende Leistung für ihn und das Team. Lewis hat starke Arbeit abgeliefert. Am Ende fehlten ihm nur 33 Tausendstelsekunden. Das zeigt erneut, wie eng der Kampf zwischen unseren beiden Fahrern ist. Die Wetterlage war während der gesamten Session ungewiss. Schon an den vergangenen Tagen war jeweils Regen vorhergesagt. Aber soweit kam es nie, auch heute nicht. Allerdings veränderten sich die Windgeschwindigkeit und die Windrichtung während der Session. Das hatte einen spürbaren Einfluss auf die Schnelligkeit der Strecke. Es war großartig, eine gute Show für die brasilianischen Fans zu bieten. Sie lieben unseren Sport sehr. Glückwunsch an Felipe zu Startplatz drei bei seinem Heimrennen. Damit ist die Bühne für ein großartiges Rennen bereitet. Hinzu kommt dann noch die Ungewissheit über das Wetter.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome