Back
Back

PADDOCK BLOG: (Sehr!) warme Grüße aus Bahrain

PADDOCK BLOG: (Sehr!) warme Grüße aus Bahrain

Keine Zeit zum Ausruhen! Nur wenige Stunden nach dem Fallen der karierten Flagge in China packten wir unsere Koffer bereits für die Reise nach Bahrain. Nach einem zehnstündigen Flug (und einem unterhaltsamen Rennen gegen Toro Rosso und Renault durch den Flughafen von Katar!) landeten wir in Manama. „Back-to-Back“-Rennen bringen nicht nur für die Teammitglieder jede Menge Stress mit sich, sondern auch für die Fracht...

Donnerstag ist Medien-Tag in der F1

Nach ein paar Stunden Erholung im Hotel am Mittwoch (unterbrochen von McLaren und Fernando Alonso, die das Internet mit ihrer Indy 500-Nachricht zum Einsturz brachten) ging es los Richtung Bahrain International Circuit. Neben der Arbeit stand natürlich auch das berühmte Paddock Barbecue an.

Es bietet die seltene Gelegenheit, sich mit Freunden und Rivalen zu unterhalten. Beim Barbecue herrscht eine bunte Mischung aus Teamfarben vor, da Teammitglieder aus dem ganzen Feld gemeinsam lokale Spezialitäten ausprobieren und sich über die Formel 1 austauschen. Natürlich nicht über alles, schließlich ist es noch ein Wettbewerb! Definitiv eines der sozialen Highlights des Jahres. Vielen Dank an den BIC für die Ausrichtung!

So schön es auch sein mag, eine Runde Schlaf ist nach dem Barbecue sehr willkommen. Immerhin ist am Donnerstag der Medien-Tag der F1! In Bahrain ist es viel heißer als an den meisten anderen Austragungsorten - ganz zu schweigen von unserer Heimat in Brackley. Sonnencreme, Monster Energy Dosen und Sonnenbrillen gehören also zur Pflichtausstattung!

Lewis war in dieser Woche zur FIA Pressekonferenz eingeladen. Das Hauptgesprächsthema war dort natürlich Fernandos Überraschungs-Bekanntgabe zum Indy 500. Nachdem Lewis einen Hinweis auf einen Wechsel in die MotoGP gegeben hatte (nur ein Scherz, jedenfalls hoffen wir das...), richtete Lewis ein Wort an seinen alten Freund Jenson Button.

Sonnencreme, Monster Energy Dosen und Sonnenbrillen gehören in Bahrain zur Pflichtausstattung!

Valtteri sprach mit unseren Freunden der Medien aus aller Welt

Lewis: Ich hoffe, Jenson kommt zurück

Da Fernando den Monaco Grand Prix verpasst, ist bei McLaren ein Cockpit frei - und Lewis würde Jenson gerne sein Comeback geben sehen.

„Ich hoffe, Jenson kommt zurück. Ich denke, es wäre großartig für den Sport, wenn Jenson wieder da wäre“, sagte Lewis. Ich mag Jenson und sehe ihn noch immer als einen der besten Fahrer an. Sein Kaliber ist immer noch höher als das jedes anderen Fahrers, der den Platz einnehmen könnte. Sein Kaliber und seine Erfahrung.“

Valtteri war an diesem Wochenende nicht in der Pressekonferenz. Deshalb hatte der Finne aber natürlich nicht frei! Er begann den Tag mit einem langen Meeting mit den Ingenieuren, danach absolvierte er eine Reihe an Interviews und sprach mit unseren Freunden der Medien aus aller Welt – sowohl jenen der schreibenden Zunft als auch den TV-Stationen. Am Nachmittag stand dann das Setup auf der Tagesordnung.

Das ist der Donnerstag in der verrückten Formel 1-Welt. Damit verabschieden wir uns für heute Abend. Morgen lassen wir Lewis, Valtteri und den W08 auf dem Bahrain International Circuit auf die Strecke. Auf geht’s!

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome