Back
Back

EIGENE WORTE: “Es ist möglich, zu gewinnen” – Valtteri

EIGENE WORTE: “Es ist möglich, zu gewinnen” – Valtteri

Valtteri: Das war meine beste Runde hier in Monaco

Lewis erlebte ein schwieriges Qualifying. Wie lief es für dich?

Es war knifflig. Wir haben an diesem Wochenende definitive zu kämpfen, um das Auto gut fahrbar zu machen. Im Qualifying war es besser, aber nicht so gut wie der Ferrari. Schlussendlich war es aber extrem eng. Es ist sehr schade, dass wir die Pole um ein paar Hundertstel verpasst haben. Aber es wir nicht mehr drin. Ich bin mit meiner Runde zufrieden. Es war meine beste Runde, die ich je hier in Monaco gefahren bin. Wir hatten erwartet, dass Ferrari heute sehr schnell sein würde. Wir wussten, dass wir etwas mehr Schwierigkeiten hatten als sie, besonders beim Setup. Es war schwierig, das Auto fahrbar zu machen. Im Verlauf des Qualifyings fühlte ich mich immer wohler im Auto. Es war nicht einfach zu fahren, aber ich bekam immer mehr Vertrauen ins Auto. So konnte ich immer mehr aus dem Auto herausholen und die letzte Runde war einfach mega. Das hat richtig Spaß gemacht. Leider hat es nicht ganz gereicht, um Ferrari zu schlagen.

Hattet ihr erwartet, dass Ferrari auf dieser Strecke schneller sein würde?

Vor dem Wochenende war es schwierig einzuschätzen. Während den Trainings sah Ferrari sehr schnell aus. Ihr Auto scheint sehr fahrbar und stabil zu sein. Es ist beim Setup und den Reifen mehr im Fenster. Vor dem Qualifying dachten wir, dass wir mindestens zwei Zehntel hinter ihnen sein würden. Also freue ich mich, dass der Abstand so knapp ist. Aber es ist schade, dass es vier Hundertstel waren. Einerseits ist es schön, nur ein paar Hundertstelsekunden von Ferrari weg zu sein, andererseits ist es auch etwas ärgerlich. Ferrari war das ganze Wochenende stärker. Jetzt müssen wir uns anstrengen, wenn wir gewinnen möchten.

Valtteri: Ich möchte das Rennen für mich und das Team gewinnen

Freust du dich auf das Rennen morgen?

Ich erwarte ein langes Rennen, wie immer hier in Monaco. Aber hier kann viel passieren, obwohl es schwierig ist zu überholen. Aber das Rennen steckt voller Möglichkeiten. So viel kann passieren. Ich gehe mit dem Gedanken in das Rennen, dass wir es gewinnen können.

Glaubst du, dass eure Rennpace besser ist als die im Qualifying?

Ich denke, sie ist ähnlich. Es dürfte eng sein gegen Ferrari. Aber noch mal: Überholen ist hier nahezu unmöglich. Also müssen wir bei der Strategie etwas anders machen oder es am Start versuchen. Das sind unsere Optionen. In Monaco besteht auch immer das Risiko eines Safety Cars. Wenn wir alles hinbekommen, könnten sich Chancen ergeben. Wir gehen in das Rennen und glauben, dass wir es gewinnen können. Aber Ferrari hat beide Autos in der ersten Reihe. Im Moment haben sie also die Oberhand.

Welche Informationen kannst du mit Lewis teilen, um ihm etwas zu helfen?

Wir teilen alle Informationen. Damit wollen wir beiden Fahrern helfen. Lewis hatte Pech mit dem Verkehr, aber wir werden alles geben.

Ist es der Plan, vor die beiden Ferrari zu kommen, um Lewis in der Weltmeisterschaft zu helfen?

Ich denke nicht darüber nach, ob ich Lewis in der Weltmeisterschaft helfen kann. Ich möchte das Rennen für mich und das Team gewinnen.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome