Back
Back

STATS: Monaco-Meilensteine

STATS: Monaco-Meilensteine

Ein hartes Wochenende für die Silberpfeile in Monaco: Sowohl Valtteri als auch Lewis verpassten den Sprung auf das Podium. Aber keine Angst, wir liefern euch trotzdem die besten Zahlen und Fakten aus dem Fürstentum!

Monaco-Meilensteine – Teil I

Valtteri war enttäuscht, seinen ersten Podestplatz in Monaco verpasst zu haben. Aber Platz vier war dennoch das bislang beste Ergebnis des Finnen in den Straßen von Monte Carlo. Zuvor war ein zwölfter Platz mit Williams seine beste Platzierung.

Lewis kämpfte sich von Startplatz 13 bis auf Rang sieben nach vorne. Damit setzte er seine Serie fort, bei jedem Monaco Grand Prix, bei dem er teilgenommen hat, auch ins Ziel gekommen zu sein. Platz sieben war jedoch seine schwächste Platzierung seit dem China Grand Prix 2016.

Da weder Lewis noch Valtteri auf dem Podium standen, endete eine Serie von 21 Rennen in Folge, in denen mindestens ein Silberpfeil-Pilot auf dem Treppchen gestanden hat. Es ist die viertlängste Podest-Serie der Geschichte. Zudem war es das erste Mal seit 2011, dass kein Mercedes-Fahrer in Monaco auf dem Podium gestanden hat.

Monaco-Meilensteine – Teil II

Der Sonntag war erst der vierte Renntag seit 2013, an dem kein Silberpfeil auf dem Podium gestanden hat – zuvor war das in Ungarn 2015, Singapur 2015 und Spanien 2016 der Fall.

An einem Wochenende, an dem das Team nicht die erwünschten Ergebnisse auf der Strecke einfahren konnte, lohnt sich ein Blick in die Boxengasse. Dort vollführte die Boxencrew den zweit- und drittschnellsten Stopp des Wochenendes – 2,61 Sekunden für Lewis und 2,65 Sekunden für Valtteri.

Ferrari und Mercedes-AMG Petronas Motorsport trennen an der Spitze der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft nur 17 Punkte. Das ist der engste Abstand nach sechs Saisonrennen seit das aktuelle Punktesystem im Jahr 2010 eingeführt wurde.

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome