Back
Back

PADDOCK BLOG: Willkommen zurück in Barcelona

PADDOCK BLOG: Willkommen zurück in Barcelona

Schon einmal ein Déjà-vu gehabt? Es scheint nicht besonders lange her zu sein, seit wir hier zum Testen waren. Aber die F1 ist schon wieder zurück in Barcelona für den Großen Preis von Spanien.

Roscoe ließ sich von dem Rummel um ihn nicht beeindrucken

Am Mittwoch wird letzte Hand im Paddock angelegt

Es ist nur ein kurzer Flug nach Barcelona. Entsprechend flogen wir am Mittwoch und machten uns direkt auf den Weg an die Strecke. Bei den Europarennen gibt es eine Besonderheit: Das Motorhome ist zurück. Die Teams reisen alle mit ihren richtigen Motorhomes an, weshalb die Skyline des Fahrerlagers in Barcelona etwas anders aussieht.

Am Mittwoch wird letzte Hand im Paddock angelegt. Am Donnerstag beginnt das Rennwochenende dann richtig - ganz traditionell mit dem Medien-Tag.

Nach einem nassen Beginn ging es für Lewis in die FIA Pressekonferenz. Dort waren auch Max Verstappen und Marcus Ericsson zu Gast. Für LH44 war es eine interessante PK - immerhin fanden wir heraus, welche Farbe sein Lichtschwert in Star Wars hätte - lila natürlich - und dass er Roscoe mitgebracht hat. Roscoe ließ sich von dem Rummel um ihn jedoch nicht beeindrucken und schlief direkt ein!

Auch Valtteri erlebte einen anstrengenden Tag. Nach dem Mittagessen stand er der Presse in unserem Motorhome Rede und Antwort. Verständlicherweise ging es vor allem um seinen Sieg in Sotschi - seinen ersten Erfolg in der F1.

Danach trafen sich die Jungs, um beim Pit Walk zu den Fans zu gehen

Autogramme, Fotos und Selfies

Nach dem Ende der Medienrunde gewährte uns der Finne freundlicherweise bei Facebook live einen Blick in seinen Fahrerraum. Wenn ihr es noch nicht gesehen habt, könnt ihr es hier anschauen. Kleiner Tipp: Er mag es in seinem Raum gemütlich! Aber schaut es euch am besten selbst an...

Danach trafen sich die Jungs, um beim Pit Walk zu den Fans zu gehen. Dort standen viele Autogramme, Fotos und Selfies auf dem Programm. Nun blieb nur noch ein Termin offen...

Der Medien-Tag ist lang für die Fahrer, die ein umfangreiches Programm zu absolvieren haben. Aber Lewis und Valtteri wollten das Kartrennen, das die Streckenbetreiber vor den Boxen organisiert hatten, keinesfalls verpassen. Als er die nächste Generation an Rennfahrern sah, wurde Lewis ein bisschen nostalgisch - wir waren überrascht, dass er nicht gleich in eines der Karts hüpfte und selbst mitfuhr!

Morgen geht es dann im Training erstmals auf die Strecke. Wir können es kaum erwarten, die Silberpfeile wieder fahren zu sehen. Genau. Jetzt genießen wir erstr einmal Flamenco-Tanzen, spanische Bands und Tapas auf der Dachterrasse unseres Motorhomes. Adios!

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome