Back
Back

INSIDE: Heiße Statistiken aus Shanghai

INSIDE: Heiße Statistiken aus Shanghai

In China standen Lewis Hamilton und Mercedes-AMG Petronas Motorsport wieder auf dem obersten Podesttreppchen - und jetzt gibt es natürlich von uns für euch wieder die besten Zahlen und Fakten aus Shanghai!

Meilensteine in Shanghai I

Der Shanghai International Circuit war in der Vergangenheit ein gutes Pflaster für Lewis Hamilton. Er erzielte am Sonntag schon seinen fünften Sieg im elften Rennen. Auch für Mercedes-AMG Petronas Motorsport ist es keine schlechte Strecke - das Team erzielte fünf Siege in den letzten sechs Rennen, davon vier in Folge.

Der Erfolg in Shanghai stellte einen weiteren besonderen Meilenstein in der Formel 1-Karriere von Lewis dar: Er ist nach Michael Schumacher erst der zweite Fahrer in der Geschichte, der auf drei oder mehr Strecken mindestens fünf Mal gewonnen hat. Neben dem Shanghai International Circuit dominierte der Brite in den vergangenen Jahren auch auf dem Circuit Gilles Villeneuve in Montreal und dem Hungaroring in Budapest.

Der 54. Sieg, die 32. schnellste Rennrunde (natürlich in Runde 44 erzielt!), jede Runde geführt und die 63. Pole - all das zusammen ergibt für Lewis den dritten "Grand Slam" in der F1! Damit liegt er nun gemeinsam mit dem ebenfalls dreimaligen Weltmeister Nelson Piquet auf dem achten Platz der ewigen Bestenliste in dieser Disziplin. Nur ein aktuell noch aktiver Fahrer kann auf mehr Grand Slams zurückblicken: Sebastian Vettel mit vier. Beide Fahrer haben aber noch einen langen Weg vor sich, um den Rekord von Jim Clark zu brechen - dieser liegt bei acht. Sie sind aber auf dem Weg dazu.

In der Fahrer-WM sind die beiden Spitzenreiter sogar noch ausgeglichener: Sie liegen mit jeweils 43 Punkten gemeinsam auf dem ersten Platz. Zum letzten Mal teilten sich in der Saison 2012 zwei Fahrer die Spitzenposition - damals waren es Sebastian und Fernando Alonso, die nach dem Spanien Grand Prix gleichauf waren. Aber auch in der Konstrukteurs-WM geht es eng zu: Nur ein einziger Punkt trennt die Silberpfeile von Ferrari (66:65).

Lewis fuhr heute seinen 54. Grand Prix-Sieg in der Formel 1 ein

Lewis erzielt seinen ersten Saisonsieg 2017 - Valtteri nach Auf und Ab auf Platz sechs

Meilensteine in Shanghai II

Auch der Samstag war ein großer Tag für Lewis und das Team. Lewis erzielte seine sechste Pole in Shanghai, die zweite in dieser Saison und seine sechste in Folge. Gleichzeitig war es die 75. Pole für die Silberpfeile in der Formel 1. Zudem ist das Team seit 17 Rennen immer von P1 losgefahren. Die Pole-Runde von Lewis war in 1:31.678 Minuten 3,72 Sekunden schneller als die 2016er Pole-Zeit seines ehemaligen Teamkollegen Nico Rosberg. Außerdem war sie 0,56 Sekunden schneller als der Allzeit-Streckenrekord von Michael Schumacher aus dem Jahr 2004.

Wie eng es in der Formel 1 in diesem Jahr zugeht, zeigt die Tatsache, dass Valtteri die erste Startreihe im Duell mit Sebastian Vettel um gerade einmal eine Tausendstelsekunde verpasste! Das entspricht umgerechnet 5,91 Zentimetern!

Und schließlich war der Große Preis von China 2017 der 150. Start der Mercedes-Benz Silberpfeile in der Formel 1. Wie könnte man diesen Meilenstein besser feiern, als mit dem 65. Sieg des Teams?

Der nächste Stopp unserer Statistik-Welttournee ist der Bahrain International Circuit. Warten wir ab, was uns das Duell in der Wüste in diesem Jahr bringen wird...

Sorry, es scheint so, als sei die Version deines Browser zu alt!

Bitte aktualisiere deinen Browser oder lade eine aktuelle Version der unten aufgelisteten Browser herunter.

Internet Explorer Internet Explorer Firefox Mozilla Firefox Opera Opera Browserr Chrome Google Chrome